Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

100-Jahr-Feier von Kiwanis International

Luzern Rund 200 Gäste feierten am vergangenen Samstag im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern das Jubiläum 100 Jahre Kiwanis International.

Die Kinder im Mittelpunkt: Der Kinderchor Mailino & Musigtraum passt zum Kiwanis-Motto «Serving the Children of the World». Bild Heinz Steimann

Die Kinder im Mittelpunkt: Der Kinderchor Mailino & Musigtraum passt zum Kiwanis-Motto «Serving the Children of the World». Bild Heinz Steimann

red. «Aufbruch ins neue Jahrhundert» lautete das Motto, und es war auch der Start von Heinz Jost, der nun als Governor bis Ende 2016 im Kiwanis District Schweiz-Liechtenstein und Südtirol mit über 200 Klubs und 7200 Mitgliedern amtet.

Die Veranstaltung unter der OK-Leitung von Josef Jost stand im Zeichen von Rückbesinnung auf die Gründerzeit von Kiwanis. Damals betreuten Kiwanis-Mitglieder Milchabgabestellen, schenkten Gewichtswaagen für Schulen oder spendeten Veloschläuche an Schulkinder. Heute ist Kiwanis eine weltweite, moderne Serviceorganisation, doch die Kinder stehen immer noch im Mittelpunkt: «Serving the children oft the World» lautet das internationale Motto.

Für Kinder bewegen wir die Welt
Am Anlass sprach auch Elsbeth Müller, Geschäftsleiterin von UNICEF Schweiz. Diese Organisation setzt sich weltweit dafür ein, dass Kinder überleben und eine wohlbehütete Kindheit erhalten. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Umsetzung von Programmen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bildung, Wasser und Hygiene. Kiwanis unterstützt UNICEF seit Jahrzehnten, und so erhielt der Verein ein grosses Dankeschön von Elsbeth Müller. Die letzte grosse Partnerschafts-Aktion war das erfolgreiche Projekt «Eliminate – Stopp Starrkrampf». Kiwanis International bringt 110 Millionen US-Dollar auf, um gemeinsam mit UNICEF mütterlichen und frühkindlichen Wundstarrkrampf in jenen Ländern zu eliminieren, die besonders davon betroffen sind. Zwischen den Vorträgen im Planetarium erlebten die Gäste eine eindrückliche Stern- und Lichterschau über unsere Welt und das Universum. Nach diesem Weltraum-Spaziergang sprach Regierungsrat und Kiwanis-Mitglied Marcel Schwerzmann und wies auf die Wichtigkeit der Organisation hin.

Über 1000 Sozialaktionen pro Jahr
Ein weiterer Höhepunkt war dann die Ansprache von Heinz Jost, neuer Governor des Districts Schweiz-Liechtenstein und Südtirol. Der Luzerner deutet den Aufbruch ins neue Jahrhundert als eine Rückbesinnung auf die wichtigen Kiwanis-Werte, u.a. Vorrang der humanen und geistigen Werte vor den materiellen Werten; Freundschaften gewinnen und pflegen. Die goldene Regel: Verhalte Dich immer so, wie Du erwartest, dass sich Deine Mitmenschen gegenüber Dir verhalten! Pro Jahr werden im District Schweiz-Liechtenstein über 1000 regionale und lokale Sozialaktionen durchgeführt. Das sind nicht nur finanzielle Spenden, sondern Freiwilligenarbeit, z.B. in einem Kinderhaus oder bei Bergbauern ohne sanitären Einrichtungen.
Die Jugend an Kiwanis heranführen
Der Governor will offen sein für Neues, z.B. bei Gründung von Clubs zur Heranführung von jungen Menschen an den Kiwanis. So moderierte etwa Carla Schmid den Jubiläumsanlass. Sie ist 19 Jahre alt und Gründungs-Präsidentin des 1. Key Clubs im District, dem Key Club Seetal. Und zum Finale trat der Kinderchor Mailino & Musigtraum unter der Leitung von Marc Steffen auf. Unbeschwert, spontan und humorvoll präsentierten die Kinder aus Luzern einen bunten Strauss an selber getexteten Liedern.