Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

42 Blaskapellen spielen rund um die Rigi

Seegemeinden: Das 22. Schweizerische Blaskapellentreffen vom 7. bis 9. September hat eine regionale Ausstrahlung rund um die Rigi. Die Blaskapellen spielen während drei Tagen in den sechs Rigi-Gemeinden Weggis, Vitznau, Gersau, Brunnen, Arth, Küssnacht und natürlich auch auf Rigi Kulm.

so./red. Nach Naters/VS im Jahr 2014 und Wallbach/BL im 2016 treffen sich die Blaskapellen 2018 nun in der Zentralschweiz. 42 Vereine haben sich angemeldet und spielen an Freikonzerten in Weggis, Vitznau, Gersau, Brunnen, Arth, Küssnacht und auf der Rigi in den Hotels Rigi Kulm, Rigi Kaltbad und zum Goldenen Hirschen/Klösterli. 28 Blaskapellen nehmen zudem am Blaskapellenwettbewerb in der Mehrzweckhalle von Weggis teil. Willy Odermatt, Präsident der IG Schweizer Blaskapellen erfreut: «Dieses Treffen ist für unsere Musikantinnen und Musikanten immer ein besonderer Anlass. Es geht um das musikalische Kräftemessen, aber auch um die Kameradschaft.» Dazu komme, dass mit dem Veranstaltungskonzept 2018 den Gästen zusätzliche Attraktionen geboten werden. Die ganze Region wird einbezogen, und es werden 16 Konzertplätze an den schönsten Stellen angeboten, so beispielsweise in den Pavillons am See von Weggis und Vitznau sowie weiteren lauschigen Plätzen am See und natürlich auf der Rigi.

Die Dorfspatzen Oberägeri gehören zu den Mitstreitern am 42. Blaskapellentreffen. Bild pd

Die Dorfspatzen Oberägeri gehören zu den Mitstreitern am 42. Blaskapellentreffen. Bild pd

25 Jahre IG Blaskapellen
Das diesjährige Blaskapellentreffen hat auch für den Verband eine besondere Bedeutung. Die IG Blaskapellen feiert das 25jährige Bestehen. Sie wurde 1993 in Mägenwil mit dem Ziel gegründet, die Attraktivität der Schweizer Blaskapellenszene zu steigern und auch Dienstleistungen für die Mitgliederkapellen zu erbringen. Das Jubiläum der IG Blaskapellen wird am Freitag, 7. September 2018, mit einem Galaabend gefeiert. Nebst einem Nachtessen und Rückblick findet eine Live-Sendung «Zoogä-n-am Boogä» von Radio SRF Musikwälle statt, unter anderem mit den Dorfspatzen Oberägeri und der Lublaska sowie dem Trio Cappella mit Claudia Muff, Armin Bachmann und Peter Gossweiler.

Weiter stehen auch der Jodlerklub Weggis und eine Nachwuchsformation der Kaspar-Muther-Stiftung auf der Bühne.

Verein gegründet
Im Organisationskomitee des Blaskapellentreffens sind erfahrene Leute aus den Bereichen Organisation und Blasmusik, u.a. Josef Odermatt, auch Organisationschef des Heirassa-Festivals in Weggis, Fabio Küttel, Leiter der Musikschule der Seegemeinden, sowie Willy Odermatt, Präsident der IG Schweizer Blaskapellen. Die gastronomische Planung und Durchführung liegt in den Händen von Margrit und Walter Röllin. Für die Durchführung des Anlasses wurde der Verein «Blaskapellentreffen Rigi-Riviera» gegründet. Ein allfälliger Gewinn des Anlasses wird für die Jugendförderung im Blaskapellenwesen so zum Beispiel Ausbildungslager im MuTH Vitznau oder für die IG Schweizer Blaskapellen verwendet.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb, zu den Konzerten und Aufführungsorten sind unter www.blaskapellentreffen.ch zu finden.

 

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop