Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

9-Jährige wird jüngste Clubmeisterin der Geschichte

Küssnachter Rigi Trophy mit Teilnehmer-Minusrekord

So wenig Teilnehmer wie noch nie: Die Veranstalter der Rigi Trophy 2014 ziehen trotzdem eine positive Bilanz. Die neunjährige Leonie Richter holte den Clubmeister-Titel – die jüngste Clubmeisterin in der Geschichte des Eislaufclub Küssnacht.

Über 100 Eisläuferinnen nahmen in früheren Jahren an der Rigi Trophy teil. Dieses Jahr waren es nur knapp über 40. Woran dies liegt, können die Veranstalter nur vermuten. «Es ist einfach zu viel los. An jedem Wochenende findet heutzutage irgendwo irgendein Wettkampf statt», so Margrit Bryner, Präsidentin des Eislaufclubs Küssnacht. Trotz den wenigen Teilnehmerinnen ist die Präsidentin zufrieden mit der Veranstaltung: «Es hat alles gepasst, bis auf eine kurze technische Panne bei der Musik.» Ob die niedrige Teilnehmerzahl die zukünftige Durchführung der Rigi Trophy in Frage stellt, verneint Bryner: «Wir werden sicher noch die Finanzen anschauen, aber ich bin überzeugt, dass wir die Rigi Trophy auch in der nächsten Saison durchführen werden.»

Bei zwei bis drei Grad übers Eis gleiten, in dünnen Kleidern und wenn möglich lächeln, das ist keine einfache Aufgabe. Beachtlich, mit welcher Konzentration die jungen Eiskunstläuferinnen und -läufer Pirouetten, Sprünge und andere Figuren zeigten. Bei Stürzen standen sie im Nu wieder auf wie die Profis und setzten ihre Kür fort. Diese dauerte jeweils drei Minuten. Unter den TeilnehmerInnen waren auch sechs des Eislaufclub Küssnacht (ECK). Als in der grössten Kategorie (Futurum) Leonie Richter startete, fiel ausgerechnet die Musik aus. Trotz dieser Panne und einem Sturz zauberte die neunjährige Eiskunstläuferin eine pfiffige Kür aufs Eis und erreichte damit Rang zwei. Ihre jüngere Schwester Hannah Richter platzierte sich auf dem vierten Rang. Der einzige Knabe bei den Küssnachtern, der 14jährige Pascal Simon, fuhr in der Kategorie M mit einer herrlichen Darbietung aufs Siegerpodest. Simon läuft bereits seit acht Jahren wie seine ECK-Mitstreiterin Allegra Tonnazi, die an der 14. Rigi Trophy den sechsten Platz erreichte. Nach der Rangverkündigung durfte sich Leonie Richter auch noch als jüngste Clubmeisterin, die der ECK je hatte, feiern lassen. Sie läuft seit drei Jahren und trainiert täglich – auch sonntags – bis zu zwei Stunden. «Es ist ein schöner Sport», begründete sie ihre Begeisterung zum Eiskunstlauf und nannte die italienische Eiskunstläuferin Carolina Kostner als ihr Vorbild.

Eiskunst1
Pascal Simon lief zu «Pirates Of The Caribbean».

Eiskunst6
Hannah Richter war die jüngste Teilnehmerin.

 

Eiskunst4
Leonie Richter, die jüngste Clubmeisterin in der Geschichte des ECK.

Eiskunst5
Allegra Tonnazi trainiert seit acht Jahren Eiskunstlauf.