Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Alte Glüschteler

Welch ein Glück, dass unser Sohn die grünen Zettel, die er nach Hause bringen sollte, meist noch im Schulzimmer zu Papierfliegern faltet und luftig entsorgt!

Gegen Veranstaltungen, die uns weismachen wollen, wie schlimm es um die Jugendlichen stehe, bin ich nämlich allergisch. Unlängst hätte ich zum vierzehnten Mal einen Infoabend besuchen sollen, der vor den Gefahren des Internet für unsere Jugend gewarnt hätte. Zum vierzehnten Mal also war der Zettel bis zu mir gelangt. Weil aber davon auszugehen ist, dass unser Hans zwei Drittel besagter Zettel nicht abliefert, wäre es bereits die zweiundvierzigste Veranstaltung gewesen, die uns bestürzten Eltern die Augen für Gewalt und Porno und Betrug und Teufelsmusik und all die anderen Fallen hätte öffnen wollen, die unseren Kindern im World Wide Web lauern. Ich blieb zum zweiundvierzigsten Mal fern.

Nicht die Jugendlichen sind nämlich vom Umgang mit den digitalen Medien überfordert, sondern wir Älteren. Unsere Anna Luna war neun, als wir sie mal vorsichtig aufs Chatten ansprachen. «Weiss ich ‹dänk› schon lang», unterbrach sie keck, «dass sich in diesen Chats so Typen rumtreiben, die sich als ‹Selina_13› ausgeben, dabei sinds alte Glüschteler!» Sehen Sie? Die Jugendlichen haben WhatsApp und Co. unter Kontrolle – im Gegensatz zu dem 53-jährigen Nationalrat, der aus seinem Amtssessel heraus Lüsternes chattete wie: «Ich sitze noch, aber der P. steht schon!»

Mir gefiel übrigens, wie der kantonale Präsident der Grünen zu den Chats seines Parteigenossen à la «…aber der P. steht schon!» Stellung nahm. Er sagte: «Er muss dafür geradestehen.»

Bänz Friedli, zeigt am 15.1.2015 im «Theater Duo Fischbach» in Küssnacht sein Kabarettprogramm «Gömmer Starbucks?» über die Spleens und Slangs der heutigen Jugend. Die Vorstellung ist ausverkauft.

Bänz Friedli, zeigt am 15.1.2015 im «Theater Duo Fischbach» in Küssnacht sein Kabarettprogramm «Gömmer Starbucks?» über die Spleens und Slangs der heutigen Jugend. Die Vorstellung ist ausverkauft.