Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Amtliche Mitteilungen, 25.9.2014

Offizielle Mitteilungen der Gemeinde Ebikon

Einbürgerungsgesuche

das Bürgerrecht der Gemeinde Ebikon bewerben sich folgende ausländischeStaatsangehörige:
1. Gjokaj-Pnishi, Pashke, kosovarische Staatsangehörige, Fildernstrasse 19
2. Platt de Brito, James, portugiesischer Staatsangehöriger, Schachenweidstrasse 28
3. Sandulovic, Aleksandar, serbischer Staatsangehöriger, Schachenweidstrasse 44
4. Xhemaili, Fidan und Xhemaili-Ajdini, Florije, mit den Kindern Flutra, Blertina und Medina, serbische Staatsangehörige, Sagenstrasse 43
5. Berisha, Gezim, kosovarischer Staatsangehöriger, Luzernerstrasse 25D
6. Rodrigues dos Santos, Jhony, brasilianischer Staatsangehöriger, Ottigenbühlring 6
7. Sodré Moreira Lauber, Kione, brasilianische Staatsangehörige, Schachenweidstrasse 41
8. Otero Sodré de Melo, Aylla, brasilianische Staatsangehörige, Schachenweidstrasse 41
9. Sodré Pereira, Bruna, brasilianische Staatsangehörige, Schachenweidstrasse 41
Zu den Gesuchen kann sich jedermann bis 25. Oktober 2014 äussern. Die Zuschriften sind an die Gemeindeverwaltung Ebikon, Einbürgerungswesen, Postfach, 6030 Ebikon, zu richten.

Zivilstandsnachrichten
Geburten:
06.09.2014:    Tran Jana, Tochter von Tran Thao, Schachenweidstrasse 34
09.09.2014:    Banyameen Elif Derya, Tochter von Banyameen-Barulay Hamza und Menekse, Haltenstrasse 6
09.09.2014:    Rüttimann Jamie, Sohn von Rüttimann-Acimovic Stefan und Natasa, Hartenfelsstrasse 15
Todesfälle:
11.09.2014:    Meier Silvia, geb. 28.01.1956, wohnhaft gewesen Schachenweidstrasse 12
11.09.2014:    Kaufmann Eduard, geb. 27.03.1920, wohnhaft gewesen Alters- & Pflegeheime Ebikon, Haus Höchweid, frühere Adresse: Luzernerstr. 25 C
17.09.2014:    Ochsner Josef, geb. 22.03.1931, wohnhaft gewesen Pflegeheim Senevita, Rischstrasse 13, frühere Adresse: Schlösslistr. 20
Baugesuche
•    Centralschweizerische Kraftwerke AG, CKW, Netzservices, Täschmattstrasse 4, 6015 Reussbühl S-157578.1; Transformatorenstation L-212722.2; Anpassen der bestehenden Rohranlage vor der TS Ebikon – Reusseggstrasse 17 und Einführen des Kabels ab Muffe L-222792.1; Anpassen der bestehenden Rohranlage und Einzug des Kabels (Ebikon-Ibach & Ebikon-Reusseggstrasse) Ebikon-Ibach / Ebikon-Reusstrasse 17 / Littau-KVA-Pumpwerk Auflage- und Einsprachefrist 22.09.-22.10.2014
•    Koch Panorama Luzern AG, Luzernerstrasse 48, 6031 Ebikon Umbeschriftung von bestehenden Werbeelementen (beleuchtet) Luzernerstrasse 48, Gst.-Nr. 2001 Auflage- und Einsprachefrist 18.09.-08.10.2014
Mit Birnelkauf Gutes tun
Gemeinde Ebikon verkauft Birneldicksaft. Seit über 60 Jahren vertreibt die Winterhilfe Schweiz Birnel und unterstützt mit dem Erlös Menschen in Not. Der gesunde Birnendicksaft kann jetzt bei der Gemeinde Ebikon gekauft werden.
Sirup gibt es in den Läden in allen Variationen, Erdbeer, Himbeer, Zitronen – die Aromapalette ist vielfältig. Oft jedoch angereichert mit künstlichen Geschmackstoffen. Dabei gibt es eine natürliche Alternative. Birnel ist aus ungespritzten und unbehandelten Schweizer Mostbirnen hergestellt. Dass dem so ist, scheint keineswegs selbstverständlich. Denn Birnen hängen an Feldobstbäumen, die zwar noch das Schweizer Landschaftsbild prägen. Leider sind die Bäume für die moderne Landwirtschaft nicht rentabel und drohen zu verschwinden.
Mit dem Verschwinden der Bäume verschwindet auch der Lebensraum von bedrohten Vogelarten und anderen Lebewesen. Herstellung und Kauf von Birnel trägt auch zum Erhalt dieser Bäume bei.
Und gleich noch was Gutes bringt der Erwerb von Birnel. Der Erlös geht an Menschen in Not. Die Winterhilfe Schweiz vertreibt Birnel seit 1952. Mit dem Erlös unterstützt die Winterhilfe Menschen in Not in der Schweiz mit Naturalleistungen oder der Übernahme dringendster Rechnungen. 250 Gramm kosten bei der Gemeinde Ebikon 4.50 Franken. Ein Kilogramm im Glas gibt es für CHF 11.-, fünf Kilogramm für CHF 46.-. Verkauf bei der Gemeinde Ebikon, Riedmattstrasse 14.
Nicole Imfeld leitet Bauabteilung
Die Gemeinde Ebikon erarbeitet derzeit einen Masterplan für die künftige Entwicklung. Mit dem Startschuss für den Masterplan wird auch die Stelle als Leiterin Bau neu besetzt. Nicole Imfeld tritt die Stelle am 1. Oktober 2014 an. Sie leitete bisher die Abteilung Planung, Bau und Umwelt der Gemeinde Wohlen und studierte Umweltnaturwissenschaften und Raumplanung an der ETH Zürich. Zusätzlich verfügt sie über ein Nachdiplom in Wirtschaft.