Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Amtliche Mitteilungen 5.3.2015

Amtliche Mitteilungen der Gemeinde Ebikon

Bibliothek im April geschlossen

Am 4. Mai 2015 öffnet die Bibliothek Ebikon erstmals die Türen der neuen Räume beim Gemeindehausplatz. Aufgrund des Umzugs an die Zentralstrasse 13 ist die Bibliothek im April 2015 geschlossen. Ausgeschiedene Medien stehen vom 5. bis 26. März ab 50 Rappen zum jährlichen Verkauf bereit.

«Mit dem Bezug der neuen Räume beim Gemeindehausplatz neben der Bäckerei Habermacher, sortieren wir Bücher und andere Medien aus. So müssen wir weniger transportieren und unsere Kunden können Bücher ab 50 Rappen kaufen», sagt Irene Sidler, Leiterin der Bibliothek Ebikon. «Wir schaffen neben neuen Büchern auch E-Medien an, weil das einem Kundenbedürfnis entspricht. Ab dem 4.Mai gibt es zudem Jahresabonnemente zu sehr attraktiven Preisen», ergänzt Irene Sidler weiter.

Bücher gratis ausleihen
Damit die Bibliothek Ebikon möglichst wenig transportieren muss, ist die Ausleihe ab dem 16. März bis 2. April kostenlos. Vom 3. April bis 3. Mai bleibt die Bibliothek Ebikon dann aufgrund des Umzugs geschlossen. Die Rückgabe der Medien ist erst wieder ab dem 4.Mai am neuen Standort möglich. Wer die neue Bibliothek Ebikon besucht, findet in den grosszügigen Räumen auch einen Kaffee-Leseecken sowie eine Internetstation.

Letzte Veranstaltung im Wydenhof
Am Mittwoch, 25. März 2015, findet die letzte Veranstaltung in der Bibliothek im Schulhaus Wydenhof statt. Eltern mit ihren Kindern ab einem Jahr sind herzlich eingeladen. Um 9.30 Uhr sowie um 10.30 Uhr findet die Einführung in die wundersame Welt der Wörter mit Geschichte und Reimen statt. Interessierte Eltern können sich während den Öffnungszeiten direkt in der Bibliothek oder telefonisch unter 041 440 54 12 anmelden.

 

Öffnungszeit vom Urnenlokal

Am 8. März 2015 befinden die Stimmberechtigten über die Volksinitiativen «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» und «Energie- statt Mehrwertsteuer». Am Abstimmungssonntag ist das Urnenlokal im Gemeindehaus an der Riedmattstrasse 14 von 10 bis 11 Uhr geöffnet.

 

Baubewilligungen

25.2.2015 Alfred und Shannan Landolt, Ebikon: Umbau bestehendes Einfamilienhaus Ottigenbühlstrasse 55, Gst.-Nr. 1176, Geb.-Nr. 1243
23.2.2015 Elisabeth Schmidlin-Hüsler, Ebikon: Dachsanierung Dorfstrasse 3, Gst.-Nr. 467, Geb.-Nr. 277

 

Spitex öffnet Türen nach Känzeli Umbau

Die Umbauarbeiten am Haus Känzeli in Ebikon sind weitgehend abgeschlossen. Am 14.März lädt die Spitex Rontal plus alle Interessierten von 11 bis 16 Uhr ein, um die neuen Wohnungen und das Spitexzentrum zu besichtigen. In der öffentlichen Caféteria gibt es ein gratis Getränk.

Aufgrund der demografischen Bevölkerungsentwicklung und den Anforderungen an die Pflege, hat sich die Gemeinde Ebikon für den Känzeli Umbau entschieden. Neu stehen 20 Wohnungen mit Betreuungsangeboten und 17 Einzelbettzimmer für temporäre Aufenthalte zur Verfügung. Ab April 2015 ist das Haus Känzeli bezugsbereit. Die Dienstleistungen im Bereich Pflege und Betreuung erbringt die Spitex Rontal plus, welche ihr Zentrum vor Ort hat. «Beispielsweise gehört der 24 Stunden Notfalldienst und organisierte Aktivitäten zu den Grundleistungen. Je nach Bedarf können Kunden zusätzliche Leistungen wie Pflege und Betreuung, Mahlzeiten oder Reinigungsarbeiten beziehen», erklärt Maja Alder, die Geschäftsleiterin der Spitex Rontal plus.
Zusätzlich zu den Wohnungen und Einzelbettzimmer für temporäre Aufenthalte gibt es auch eine öffentliche Caféteria mit grosszügiger Terrasse. «Gerne zeigen wir am Tag der offenen Tür alle Räume und beraten Interessierte zu den Pflege- sowie Betreuungsangeboten», sagt Maja Alder. «Die Nachfrage bei den Wohnungen mit Betreuungsangeboten ist sehr gross, deshalb sind zurzeit alle Wohnungen bis auf eine vermietet. Wer die Kriterien erfüllt, aber im Moment keinen Platz hat, kommt auf die Warteliste», erklärt Maja Alder.
Die Gemeinde Ebikon orientiert sich am Altersleitbild des Kantons Luzern. Dabei gilt ambulant vor stationär. Der Stützpunkt der Spitex Rontal plus ist im Känzeli integriert. Das umgebaute Känzeli mit neuem Betriebskonzept ist das ambulante Kompetenzzentrum der Gemeinde Ebikon. Die Organisation und pflegerische Betreuung übernimmt die Spitex Rontal plus. Die Verpflegung, Hauswirtschaft und der technische Dienst bieten die Alters-und Pflegeheime Ebikon an. Die Investitionen und die Vermietung der Wohnungen sowie der weiteren Räume koordiniert die Gemeinde.