Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Aus Freude an Natur und Tieren

Root: Immer wieder schaffen es Schülerinnen und Schüler der Schule Root ins Finale des Wettbewerbes Projekt 9 (P9) der Pädagogischen Hochschule Luzern. Anlässlich der 9. Auflage gingen Marc Villiger, Elias Litschi und Samuel Karsko mit ihrer Tierfilmdokumentation als Sieger bei den Gruppenprojekten hervor und gewannen auch den Publikumspreis.

Coverbild zur Tierfilmdokumentation «Einheimische Tiere». Bild zVg.

Coverbild zur Tierfilmdokumentation «Einheimische Tiere». Bild zVg.

cek. Marc Villiger, Elias Litschi und Samuel Karsko haben sich für eine Tierfilmdokumentation als Abschlussprojekt entschieden, weil sie die Natur und Tierwelt mögen. Erfahrung in der Kameraführung hatten sie auch. Ihr Ziel war 13 Tiere zu finden und zu filmen. So entstanden Aufnahmen von Eichhörnchen und Reh im Hasliwald in Root, vom Teichfrosch und Star in privaten Gärten. Im Pilatusgebiet beobachteten sie die Steinböcke und Alpendohlen, in der Mythenregion die Gämse, den Mäusebussard und den Alpenmauerläufer, sowie in der Region Sörenberg ein Stein­adlerpaar. Weitere Aufnahmen entstanden von Murmeltieren, dem Hermelinen und dem Hirsch. Für die rund 20minütige Tierfilmdokumentation schnitten die drei Schulabgänger alles selber zu, unterlegten die einzelnen Sequenzen passend zu den Tieren mit Sprechtexten und Musik. Das fertige Projekt präsentierte sich wie von einem Profi. Der Zuschauer erfährt in Kürze einiges über Lebensraum, Schutz, Sozialverhalten, Fakten, Nahrung und Feinde der Tiere. Marc Villiger, Elias Litschi und Samuel Karsko stellten von ihrem Film mit dem Titel «Einheimische Tiere» 50 DVD’s her, die an einem Präsentationsabend in der Arena Root gekauft werden konnten. Zugleich führten sie eine Kollekte durch und nahmen insgesamt 767.15 Franken ein, die sie dem WWF-Projekt Alpenraum spendeten. Das Schweizer Fernsehen ist zwischenzeitlich auch auf die Jungfilmer aufmerksam geworden. Noch ist offen, wann die Tierdokumentation der drei Abschlussschüler am TV zu sehen sein wird.

Talentiert und beeindruckend
Mit der auf hohem Niveau produzierten Tierfilmdokumentation gewannen Marc Villiger, Elias Litschi und Samuel Karsko anlässlich des P9-Finale den Publikumspreis wie auch den 1. Preis der Jury. Samuel Karsko, der mit seinem programmierten Online-Pokerspiel playpokertexasholdem.net (wurde im Rigi Anzeiger vom 26. Mai 2017 vorgestellt) am Finale des Projekt 9-Wettbewerbes in der Kategorie individuelle Projekte teilnehmen konnte, gewann den zweiten Preis. «Was er programmiert hat ist unglaublich beeindruckend», lautete das Fazit der Jury. Als talentiert bezeichnete die Jury den weiteren Rooter Schüler Björn Bucher, der ein Buch schrieb, welches die Ereignisse zwischen Star Wars Episode III und Star Wars Episode IV einreiht. Bucher gewann den dritten Preis bei den individuellen Projekten. Bei weitem genügte es nicht, nur das Projekt am P9-Finale zu präsentieren. Der Projektprozess und die Dokumentation wurden von der Jury ebenfalls bewertet.

Engagierte LehrerInnen
Bereits achtmal schafften es Rooter Schülerinnen und Schüler ins Finale des P9-Wettbewerbes. Der Projektunterricht an der 3. Sekundarschule ist ein fester Bestandteil an der Schule Root. Dabei begleiten Andrea Stalder, Brigitte Wymann und Tobias Christen die SchülerInnen bei der Ausarbeitung ihrer Projekte von A bis Z. Sie tun das mit Freude, Herzblut und viel Engagment. Das würdigte die Hochschule Luzern am P9-Finale mit dem Coachingpreis – das bereits zum dritten Mal.

Rooter Schüler 4

Engagieren sich mit Herzblut im Projektunterricht der 3. Sekundarschule in Root: Andrea Stalder (l.) und Brigitte Wymann. Auf dem Bild fehlt Tobias Christen. Bilder cek

Rooter Schüler 3

Die jungen Tierfilmer (v.l.) Elias Litschi, Samuel Karsko und Marc Villiger freuen sich über den ersten Preis.

Rooter Schüler 2

Björn Bucher schrieb eine Star Wars-Episode.

Samuel Karsko

Samuel Karsko

Marc Villiger

Marc Villiger

Elias Litschi

Elias Litschi