Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Auszeichnung für flexiblen Salontisch

Weggis: 200 Stunden hat der Weggiser Schreiner-Lehrling in sein Projekt «Clap-it» investiert. Es hat sich gelohnt. Claudio Bucheli überzeugte mit seinem flexiblen Salontisch die Jury und holte am Schreiner-Lehrlingswettbewerb den 1. Preis.

1 claudi kniet 1 claudio

Red. Der jährlich stattfindende Schreiner-Lehrlingswettbewerb demonstriert jeweils gebündelte Kreativität auf sehr hohem Niveau. Beim Besuch der Ausstellung im Lichthof des Schweizerischen Paraplegikerzentrums SPZ in Nottwil ist sofort erkennbar, «opti-x» (opti-mal) ist der passende Begriff für die 41 ausgestellten Möbel. Die Eigenkreationen der Schreiner-Lernenden strahlen ein Optimum an Ideenreichtum, Kompetenz und Selbstvertrauen aus. 41 der gesamthaft 65 Schreiner-Lernenden im vierten Ausbildungsjahr aus dem Kanton Luzern, somit rund zwei Drittel des Jahrgangs, lieferten ihre Schöpfungen zum Thema «opti-x» nach Nottwil ins SPZ. Dort wurden die einzig für diesen Anlass nach eigenen Ideen kreierten und von den Teilnehmenden in der Freizeit hergestellten Möbelstücke von je einer Fach- und einer Designjury bewertet. Die Experten prüften rund 650 Details von der Massgenauigkeit über die Funktionen bis zur Oberflächenverarbeitung. Jeder Millimeter spielte eine Rolle.

Bequemlichkeit führt zu Top-Leistung

Am 24. April kam es zur mit Spannung erwarteten Rangverkündigung mit 210 Besuchern fanden sich wiederum viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Ausbildende, Angehörige und Gäste ein, um die Leistungen der jungen Schreinerinnen und Schreiner zu feiern. Einer durfte sich ganz besonders freuen: Mit 78.3 von maximal 80 möglichen Punkten erreichte Claudio Bucheli aus Weggis (Lehrbetrieb Murer + Gwerder AG, Weggis) den ersten Platz mit der Kreation «clap-it». Es handelt sich um einen raffinierten Salontisch, der dank flexibel einstellbarer Höhe verschiedene Nutzungen ermöglicht. Entstanden sei die Idee eigentlich aus Bequemlichkeit, erzählt der Preisträger: «Man sitzt auf dem Sofa, und ärgert sich, dass sich hier nicht Laptop, Frühstücksutensilien oder sonstige Dinge gleichzeitig griffbereit deponieren lassen. Das könnte bequemer sein,» dachte sich Claudio und tüftelte darüber nach, wie sich zwei Elemente raffiniert zu einem flexiblen Salontisch verbinden lassen. Sein Chef Bruno Gwerder habe ihn dabei mit Ideen und Inputs unterstützt. Die Zeit für die Umsetzung wurde dennoch knapp. 200 Stunden seiner Freizeit hat er für «clap-it» investiert, sogar eine Woche Ferien dafür genommen. Ein Aufwand, der sich rückblickend gelohnt hat, davon ist Claudio ebenso überzeugt, wie der Chef. Bereits im vergangenen Jahr hat sich ein Lehrling aus seinem Team am Wettbewerb beteiligt und den 4. Platz geholt. Dieser 1. Rang sei nun die Krönung und mache alle stolz. Gerechnet hat Claudio Bucheli in keiner Weise mit einem Podestplatz, mit dem 1. Preis schon gar nicht. «Als ich an der Preisverleihung meinen Namen hörte, konnte ich es kaum fassen.»

Vorerst ist das ausgezeichnete Glanzstück noch an den Ausstellungen in Nottwil und Willisau zu sehen, dann wird es ins Chefbüro gezügelt, bevor «clap-it» als Eckelement in Buchelis Wohnzimmer seinen Platz erhält. Doch nun steht erst mal die Lehrabschlussprüfung an und danach wird er ein Berufsjahr in seinem Lehrbetrieb anhängen. Ob dereinst eine Designerkarriere folgen wird, darüber mag sich der Preisträger noch keine Gedanken machen.

Ausstellung im SPZ Nottwil
Noch bis Sonntag, 3. Mai 2015, sind die Einzelstücke zur freien Besichtigung ausgestellt. Am Sonntag Rundgang mit Ausstellenden von 14.00 – 15.00 Uhr