Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Beratung im gesamten Rontal

Ebikon: Die Rontaler Gemeinden Buchrain, Dierikon, Gisikon, Honau und Root beziehen ab Januar 2018 Dienstleis­tungen bei der Fachstelle für Jugend und Familie (jufa) der Gemeinde Ebikon. Die Angebote der Mütter- und Väterberatung sowie der Jugend- und Familienberatung dienen für die Präventionen und Früherkennung.

Die Jugend- und Familienberatung bietet kostenlose Beratungen bei persönlich schwierigen Situationen und bei Fragen rund um die Familie, Schule, Ausbildung oder Freizeitaktivitäten für alle Rontaler Gemeinden an. Bild zvg

Die Jugend- und Familienberatung bietet kostenlose Beratungen bei persönlich schwierigen Situationen und bei Fragen rund um die Familie, Schule, Ausbildung oder Freizeitaktivitäten für alle Rontaler Gemeinden an. Bild zvg

pd./red. Die Rontaler Gemeinden kooperieren ab Januar 2018 auch im Bereich der Beratung. «Bisher haben wir die Dienstleistungen von der Stadt Luzern im Bereich der Mütter- und Väterberatung sowie bei der Jugend- und Familienberatung von der Stadt Luzern bezogen. Wir waren sehr zufrieden, möchten aber die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit im Rontal intensivieren», sagt die Rooter Gemeinderätin Margrit Künzler. «Wir setzen neu bei gesellschaftlichen und sozialen Themen auf die Kooperation im Rontal. Eltern und Jugendliche können so beinahe täglich von Beratungsterminen ganz in der Nähe profitieren», so Künzler. Das Ziel der Beratungsangebote ist eine positive Entwicklung bei Kindern und deren Familien. Mit Intervention, Prävention und Früherkennung leistet die jufa professionelle Unterstützung bei persönlichen und sozialen Herausforderungen wie auch in Krisen- und Notsituationen.

Wo kostenlose Beratungen stattfinden
Neu beziehen Einwohner von Dierikon, Gisikon, Honau und Root die Mütter- und Väterberatung sowie die Jugend- und Familienberatung bei der jufa der Gemeinde Ebikon. Alle Beratungen für die Einwohner sind kostenlos beim Bezug und werden finanziert durch die Gemeinden. Die Mütter- und Väterberatung findet weiterhin vor Ort in den Wohngemeinden statt. Die Familien- und Jugendberatungen werden an der Dorfstrasse 13 in Ebikon angeboten. «Die Gemeinde Buchrain arbeitet seit Jahren mit Ebikon zusammen und hat die Angebote mitgestaltet. Bisher erfolgte die Zusammenarbeit in den Bereichen Schulsozialarbeit, Jugend- und Familienberatung und Jugendanimation. Ab Januar 2018 ist auch die Mütter- und Väterberatung der jufa bei uns in Buchrain tätig», sagt Sandra Gerber, Gemeinderätin von Buchrain.

Beratung in schwierigen Situationen
Die Jugend- und Familienberatung ist eine Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie für deren Eltern und Bezugspersonen. Bei persönlich schwierigen Situationen und bei Fragen rund um die Familie, Schule, Ausbildung oder Freizeitaktivitäten sind die Beratungen kostenlos. Sie sind telefonisch, auf der Fachstelle, zu Hause oder per E-Mail möglich. Die Jugend- und Familienberatung wird in Ebikon an der Dorfstrasse 13 angeboten. Weiter ist die jufa per Telefon unter 041 440 62 88 oder per Mail an jfb@ebikon.ch erreichbar. Zusätzliche Informationen werden unter www.ju-fa.ch zur Verfügung gestellt. 2

Für Mütter und Väter
Die Mütter- und Väterberatung ist eine Anlaufstelle für Eltern und Erziehungsverantwortliche von Neugeborenen und Kleinkindern bis vier Jahre. Die Beratungen können Themengebiete wie das Stillen, die Entwicklung des Kindes, Erziehung, Kinderbetreuung und weitere mehr betreffen. Die Mütter- und Väterberatung sind an folgenden Adressen zu finden:

Buchrain: Alterszentrum Tschann, Unterdorfweg 3
Dierikon: Gemeindehaus, Rigistrasse 15
Ebikon: Dorfstrasse 13
Gisikon/Honau: Gemeinschaftsraum, Weitblick 6
Root: Jugendbüro evolution im Röseli­garten, Schulstrasse 16

Es werden auch kostenlose telefonische Beratungen unter 041 442 01 82, Beratungen zu Hause oder E-Mailberatungen unter mvb@ebikon.ch angeboten.

Die Rontaler Gemeinden arbeiten auch bei der Mütter- und Väterberatung      kooperativ zusammen ab Januar 2018. Bild zvg

Die Rontaler Gemeinden arbeiten auch bei der Mütter- und Väterberatung kooperativ zusammen ab Januar 2018. Bild zvg