Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Beschwerde zum Heizkraftwerk abgelehnt

Udligenswil/Küssnacht: Das Bundesgericht hat mittlerweile den Entscheid zum Beschwerdefall Holzkraftwerk Haltikon der Agro Energie Rigi gefällt. Leider aus Sicht der Gemeinde Udligenswil mit negativem Ausgang.

pd./red. Die Gemeinde Udligenswil und Private haben im Februar vor einem Jahr ihre Beschwerde gegen den Bau des Holzkraftwerks Haltikon der Agro Energie Rigi an das Bundesgericht weitergezogen, nachdem das Verwaltungsgericht des Kantons Schwyz die Beschwerde klar abgewiesen hatte. Dem 35seitigen Urteil kann entnommen werden, dass die Beschwerde vollumfänglich und in allen Punkten nun auch vom Bundesgericht abgewiesen wurde. «Das Bundesgericht bestätigt den korrekten Verfahrensablauf und, dass das Projekt sorgfältig und sinnvoll ausgearbeitet wurde. Die Beschwerde sei unbegründet hält das Gericht fest, soweit überhaupt darauf eingetreten wurde», erklärt Baptist Reichmuth, der Initiant der Agro Energie Rigi. Mit dem Bau des Holzkraftwerkes will die Agro Energie Rigi noch in diesem Jahr beginnen.

Das weitere Vorgehen diskutieren
Der Gemeinderat Udligenswil stand der Idee, Sägereierzeugnisse an Ort zu verwenden, immer positiv gegenüber. Dennoch erachtete er das geplante Werk als überdimensioniert, insbesondere wegen der geplanten Zufuhr von Altholz und befürchtete eine Zunahme der Schadstoff- und Verkehrsbelastung. Zudem sah der Gemeinderat die Sicherheit der Wasserfassung Bunnig als gefährdet. Gemäss Mitteilung der Gemeinde Udligenswil hätte sich das Bundesgericht im Urteil mit den Rügen der Gemeinde auseinandergesetzt, vertrete aber nicht die gleiche Auffassung. Der Gemeinderat hätte sich in Bezug auf die Frage der Gehörsverletzung und den Nichteinbezug in das Zonengrenzkorrekturverfahren etwas mehr Mut vom Bundesgericht erhofft. Leider sei dieses in seinem Urteil nicht vertieft auf die Problematik eingegangen. Gestützt auf das Urteil wird der Udligenswiler Gemeinderat nun mit der Betreiberin das weitere Vorgehen diskutieren. Ausserdem nimmt er die Betreiberin des Projektes beim Wort, dass nicht mit spürbaren Mehrbelastungen hinsichtlich Verkehr und Schadstoffen zu rechnen ist, und sieht den Messzahlen mit Interesse entgegen.

Die Agro Energie Rigi möchte noch in diesem Jahr mit dem Bau des Holzkraftwerkes starten. Bild BSS Architekten Schwyz

Die Agro Energie Rigi möchte noch in diesem Jahr mit dem Bau des Holzkraftwerkes starten. Bild BSS Architekten Schwyz

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop