Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Bilder voller Ruhe und Tiefe

Meggen/Luzern: In der Galerie Regula Brun an der Bundesstrasse 21 in Luzern werden in einer Hommage an das Werk der Megger Künstlerin Maria Meyer-Perrig Bilder von ihrem charakteristischen Stil gezeigt. Die Ausstellung dauert vom 11. März bis 22. April 2017.

werk_3

jp. Die 1931 in Luzern geborene und seit Jahren in Meggen wohnhafte Künstlerin Maria Meyer-Perrig hat ein reiches Leben hinter sich. Nach ihrer Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Luzern und einer Weiterbildung an der County Council School of Arts and Crafts in London arbeitete sie in den 1950-er Jahren als selbstständige Grafikerin. Mit der Heirat 1964 und der Geburt von vier Söhnen wurde ihr die Familie zum Mittelpunkt, aber auch das künstlerische Schaffen gehörte zu ihrem Lebensinhalt.
Im Hinblick auf die Ausstellungseröffnung vom Samstag, 11. März 2017 – zusammen mit dem Skulpteur Hermann Josef Runggaldier – freut sich Maria Meyer-Perrig auf regen Besuch aus Meggen und der Region.
Maria Meyer-Perrig hat zu ihrem Lebenswerk einige Fragen beantwortet.

Was hat Ihr künstlerisches Schaffen mit Ihrem Leben zu tun?

Abgesehen von meiner Familie ist mein künstlerisches Schaffen mein Hauptlebensinhalt. Meine Malerei gibt mir die Möglichkeit, mich frei zu entfalten und auszudrücken.

Hat sich Ihr Schaffen und Gestalten im Verlaufe der Jahre verändert?

Über die vielen Jahre meiner künstlerischen Tätigkeit haben sich meine Arbeiten stark verändert. Neue technische Möglichkeiten haben einerseits eine Verfeinerung meines Stils erlaubt. Anderseits haben sich meine Arbeiten, ausgehend von Zeichnungen von Personen und Dingen, hin zur Landschaftsmalerei weitgehend ohne Gegenstände entwickelt.

Ihr Stil beruht auf der Kombination von Aquarell und Airbrush. Was fasziniert Sie an diesem Zusammenspiel der beiden Techniken?

Die Kombination beider Methoden erlaubt mir die Erzeugung einer charakteristischen Stimmung, die mit anderen Mitteln kaum zu erzielen wäre. Aus dem Zusammenspiel von Licht, Wetter und Landschaft ergeben sich Naturstimmungen, die mich faszinieren und die ich in meinen Bildern festhalte.

Was bedeutet Ihnen die Ausstellung in der Galerie Regula Brun in Luzern?

Mich reizt bei dieser Ausstellung besonders der Kontrast zu den spannenden Arbeiten von Herrn Runggaldier, der mit mir zusammen den Anlass bestreitet.
Weitere Infos: www.regulabrun.ch
Ausstellungseröffnung: Samstag, 11. März 2017, 14.00 bis 16.00 Uhr

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop