Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Campingplatz im Gemeindesaal

Meggen Echter kann er nicht sein, der Campingplatz im Gemeindesaal. Er bildet die prächtige Kulisse für die Komödie «Camper-Fründe» des Dorf-Theaters Meggen.

cek. Wer gerne einmal Camping-Luft schnuppern möchte, dem kann der Besuch beim Dorf-Theaters Meggen wärmstens empfohlen werden. Regisseur Hansjörg Engler hat nämlich in die Komödie ein paar authentische Erlebnisse, die er selber als jahrelanger Camper gemacht hat, eingeflochten. Er nennt den trinkfesten Dauercamper von Platz 25, Charly (Franz Böni), als Beispiel. Überhaupt ist der Camping-Platz äusserst realistisch mit seinen Wagen und Zelten vor der Kulisse mit dem Monte Brè. In die Requisiten wurde viel Liebe zum Detail gesteckt.

Köstliche Charaktere
Die Geschichte spielt auf einem Campingplatz im Tessin. Der Zuschauer lernt köstliche Charaktere kennen: Die Dauercamper Armin und Gisela Stampfli (Beni Keller und Anita Frei). Er ist Multi-Sportler, sie liebt Kreuzworträtsel über alles. Sie ist auch Anlaufstelle für den stets verzweifelten Junior-Platzwart Luca S. Campanilla (Pascal Brunner). Er hat eine heimliche Liaison mit Gina Wipf (Loya Rogger). Doch wehe, wenn das Markus Wipf (Toni Zemp) erfährt, der für seine Tochter nur das Beste will – insbesondere einen Mann mit hochrangigem Berufsstatus. Seine Frau Karin Wipf (Claudia Gamma) ist da ganz anders, fällt mit Cleverness und Schlagfertigkeit auf. Die häufigsten Lacher löst der tollpatschige und unterwürfige Hugo Moser (Alex Gretener) aus. Über seine neureiche dominante Ehefrau Alexandra Moser (Anita Näpflin) schütteln die umliegenden Camper sehr oft den Kopf. Stricken von morgens bis abends ist Sandra Gerbers (Manu Müller) Lieblingsbeschäftigung. Die Herren – dazu gehört auch Sandra Gerbers Mann Stefan (René Dörig) und Schwiegervater Peter Gerber (Walti Brunner) sieht man bald in vereinter Weinrunde. Was weiter geschieht? Es kommt zu einem Überraschungseffekt der seltensten Art.

Lachen tut gut und ist gesund – bei den Camping-Fründe kommt man auf die Rechnung. Und auch im Foyer kann man Camping-Atmosphäre pur erleben. Schon zwei Stunden vor Beginn werden Köstlichkeiten aus der Camping-Küche angeboten, und Gelati gibt’s am Glacestand.

Weitere Aufführungen: Freitag, 20. und 27. März, Samstag, 21. und 28. März und Mittwoch, 25. März, jeweils ab 20 Uhr; Sonntag, 22. März, ab 17 Uhr. Vorverkauf: www.dorf-theater-meggen.ch und dienstags 18 bis 19 Uhr 079 887 55 71.