Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Tempo 50 auf Kantonsstrasse

Der Kanton Luzern hat entlang der Kantonsstrasse K17 durch Ebikon die Höchstgeschwindigkeit 50 km/h angeordnet. Bild pd

Ebikon: Der Kanton Luzern hat entlang der Kantonsstrasse K17 bis zum Kreisel Weichle die Höchstgeschwindigkeit 50 km/h angeordnet. Durch diese Massnahme erhöht sich die Verkehrssicherheit und reduziert sich der Lärm.

Weiterlesen...

Zustimmung für Hochhauskonzept

Der Testturm auf dem Schindler-Werkareal in Ebikon als Beispiel für ein industriell genutztes Hochhaus. Bild Archiv Rigi Anzeiger

Region: Das bestehende Hochhauskonzept in der Region LuzernPlus aus dem Jahr 2008 wurde überarbeitet. Alle Delegierten der 24 Mitgliedsgemeinden stimmten diesem kürzlich zu.

Weiterlesen...

«Topfgeschichten» im Asylheim Löwen

Asylwoche

Ebikon: Im Rahmen der Aktionswoche Asyl vom 16. bis 24. Juni 2018 führt die Gruppe «Topfgeschichten» am Dienstag, 19. Juni, 18.30 Uhr, im Asylheim Löwen ein gemeinsames Abendessen durch.

Weiterlesen...

Sommerfest begeisterte Jung und Alt

«Ronvalley Linedancer» aus Gisikon boten eine Line Dance-Show.

Ebikon: Das diesjährige Sommerfest des Zentrum Höchweid lockte rund 500 Besucherinnen und Besucher an. Sie erschienen teilweise dem Motto «Country-Western» passend mit Cowboy-Hüten. Zum Abschluss wurde der Bücherschrank des Quartiervereins Höchweid eingeweiht.

Weiterlesen...

Ja zu Rechnung und Bebauungsplan

Visualisierung der Überbauung St. Klemens (erstellt von der Schmid Immobilien AG). Bild zvg

Ebikon: Die Jahresrechnung 2017 der Gemeinde Ebikon schliesst mit einem Defizit von 1,56 Millionen Franken etwas besser als veranschlagt ab. Budgetiert war ein Minus von 1,64 Millionen. Am Abstimmungssonntag sagten 84,01 Prozent Ja zur Jahresrechnung und 70,95 Prozent Ja zum Bebauungsplan St. Klemens.

Weiterlesen...