Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Der Mann, der sich nicht traut

7935 - Favorit

Rotkreuz: Die Theaterlüüt Risch Rotkreuz haben sich zu ihrem 25jährigen Jubiläum an ein Stück gewagt, das erst zum zweiten Mal in der Schweiz aufgeführt wird, nämlich «Dr Maa wo sich ned trout». Das Publikum wird reihenweise lachen über filmreife Szenen und zugleich staunen, denn sie erleben 12 Bühnenbilderwechsel.

Weiterlesen...

Gesamtverkehrskonzept mit 55 Massnahmen

Ausgabe vom 29. März - Gesamtverkehrskonzept mit 55 Massnahmen

Risch Rotkreuz: Das vom Gemeinderat Anfang März 2018 verabschiedete Gesamtverkehrskonzept (GVK) liegt bis 31. Mai 2018 zur öffentlichen Mitwirkung auf. Erste Rückmeldungen werden bereits an der öffentlichen Informationsveranstaltung vom 4. April entgegen genommen.

Weiterlesen...

Zauberhafter dirigierender Bär

6012

Rotkreuz: Wenn der Musikverein zum Teddybärenkonzert einlädt, kann er sich einer grossen Schar Kinder in Begleitung sicher sein. Heuer mussten die Mädchen und Knaben ein paar Mal lachen, weil dem Teddybär nicht alles im Zirkus gelang.

Weiterlesen...

Gegen 2000 Studierende ziehen ins höchste Holzgebäude ein

Die Baustelle zum neuen Campus der Hochschule Luzern auf dem Suurstoffi-Areal in Rotkreuz.

Rotkreuz: Ein weiterer Meilenstein erfolgte auf dem Suurstoffi-Areal mit der Grundsteinlegung zum neuen Campus der Hochschule für Informatik und Wirtschaft Luzern vergangene Woche. Dieses besteht aus drei Gebäuden. Eines davon wird das höchste Holzgebäude der Schweiz werden.

Weiterlesen...

Nicht nur an der Fasnacht wird es eng

Symboldbild zum Durchgangsbahnhof Luzern. Foto Michael Kunz

Ebikon: Ein paar Stunden vor der Tagwache vom Schmutzigen Donnerstag traf vom neuen LuzernPlus-Geschäftsführer Armin Camenzind ein Mail mit folgendem Wortlaut ein: «Ohne einen Quantensprung wird es nicht nur an der Fasnacht, sondern das ganze Jahr hindurch eng in unserer Zentralschweizer Metropole.»

Weiterlesen...