Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Chlini Gondoliere» zu Ehren Peter I.

Die Kleinsten als grosse Stars am Kinderumzug Bueri

Der Name ist Programm: Am Kinderumzug in Buchrain stehen die Mädchen und Knaben im Mittelpunkt, überraschen mit kreativen Sujets. Die Rotseezunft Ebikon machte ebenso die Aufwartung und deren Zunftmeister Peter I. freute sich besonders über die Schar der «chline Gondoliere».

Als Pinguine, Zwerge, Indianer, Bären, Waldgeister, Vagabunden, Schwingerfans, Hänsel und Gretel usw. belebten die jüngsten Fasnächtlerinnen und Fasnächtler den Kinderumzug in Buchrain. Masken und Gewänder faszinierten ob ihrer unterschiedlichen Materialauswahl und Gestaltung. Sie präsentierten zuweilen auch noch nie Gesehenes. Mittendrin tauchte eine Schar «chlini Gondoliere» auf. Sie ehrten das in Buchrain lebende Zunftmeisterpaar Peter I. und Pia Leipold. Sie schlossen sich zusammen mit dem Weibelpaar Patrick und Barbara Imboden mit ihrem Motto «Carneval Total» den kleinen Gondolieres an und spazierten nicht wie im Programm aufgeführt, voran.

Ein typisches Bild bot die Guuggenmusig Monsterguugger Bueri mit ihrem an Ketten geführten Tambourmajor, heuer einmal als Sieger-Muni für den ersten Schwingerkönig von Luzern, den es bis dato noch nicht gab. Das hielten sie mit ihrem Motto «E König för Lozärn vor Augen» samt Trachtenfrauen. Die Bueri-Chessler, stets bekannt ein brandaktuelles Thema aufzugreifen, bieten Bundesratspräsident Ueli Maurer einen knallroten Miet-Jet zum Test samt Elch an. Ob damit das Thema Gripen ein Ende nimmt? Guuggenmusigen aus nah und fern und etliche Gruppen kulturfasnächtlicher Couleur sorgten für weitere Abwechslung am Kinderumzug Buchrain, der einmal mehr ein Hingucker bei strahlendem Sonnenschein war.