Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Das Bad im Rotsee ist beliebtes Vergüngen

In der Rotseebadi Ebikon hat die nächste Saison 2014 bereits begonnen

Gut ist sie gelaufen, die Saison 2013. Nun sind die Badetage zwar längst vorbei, doch in der Badi Rotsee wird auf Hochtouren gearbeitet, damit die Badegäste ab nächster Saison ein neues Nichtschwimmerbecken zur Verfügung haben.

Metall- und Holzstelen liegen sauber aufgereiht auf der Liegewiese und dort, wo einst das Nichtschwimmerbecken war, thront auf einer schwimmenden Plattform eine riesige Pfahlbohrmaschine. «Nach über 50 Jahren war es an der Zeit, die Konstruktion, welche die Plattform für das Nichtschwimmerbecken stützt, zu ersetzen», sagt Bademeister Patrick Widmer. Da sich jedoch die Bauweise von vor 50 Jahren bestens bewährt habe, gehe man wieder nach dem gleichen Prinzip vor und ersetze einfach die Holzpfählung sowie die darauf liegenden Betonplatten. «Und das Ufer wird mit Granitblöcken aus dem Freiburgischen, die wir dort selber ausgesucht haben, naturnah gestaltet», berichtet Widmer vorfreudig.

Bis zur nächsten Saisoneröffnung im Mai sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Neu werden dann auch statt einer zwei Aussenduschen zur Verfügung stehen. Ebenfalls ersetzt wird die Kinderrutschbahn im Nichtschwimmerbecken.

Erfreuliche Besucherzahlen

Der Sommer 2013 hat der Badi Rotsee eine überdurchschnittliche Saison beschert. 17’129 Einzeleintritte konnte das Baditeam verzeichnen; das sind fast 1000 Besucherinnen und Besucher mehr als 2012. Auch bei den Dauerkarten bzw. 12-er-Abos, die in der Badi Rotsee erhältlich sind, zeigt sich eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Nach seinem neunten Sommer als Bademeister betont Widmer, wie wichtig es ist, dass Eltern ihre Aufsichtspflicht in der Badi ernst- und wahrnehmen. «Immer mehr Kinder können sich wenig sicher im Wasser bewegen.» Deshalb sei es so elementar, dass die Gemeinde Ebikon Schulschwimmunterricht anbiete und damit ihren Schulkindern wichtige Voraussetzungen ermögliche, um ein sicheres Badevergnügen zu geniessen.

3 Umbau-Badi1
Der Nichtschwimmerbereich im Bad Rotsee wird erneuert.

 

Tags:  , ,