Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Der grosse Traum vom perfekten Pinselstrich

Eine Inwiler Malerin an den Berufsmeisterschaften

Vom 17. bis 21. September finden in Bern die ersten gemeinsamen Schweizer Berufsmeisterschaften statt. Mittendrin: die 20-jährige Sandra Halter aus Inwil. Mit ihrem Talent möchte sie sich im Wettbewerb der Malerinnen und Maler eine Medaille ergattern.

Sandra Halter: «Von wegen nur weisse Wände anstreichen. Die Welt eines Malers ist bunt und sehr vielseitig.»

Sandra Halter: «Von wegen nur weisse Wände anstreichen. Die Welt eines Malers ist bunt und sehr vielseitig.»

Zum ersten Mal finden die Schweizer Berufsmeisterschaften an ein und demselben Ort statt: Vom 17. bis 21. September 2014 kämpfen in Bern 1000 junge Berufsleute in 70 Berufen um den Schweizermeistertitel. An diesem Grossanlass werden über 200’000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Auch die Malerin Sandra Halter aus Inwil hat sich für das grosse Finale qualifiziert. In einem spannenden, dreitägigen Wettbewerb wird sie gegen Berufskolleginnen und -kollegen aus der ganzen Schweiz antreten. Die Veranstaltung bietet den jungen Berufsleuten die Möglichkeit zu zeigen, welche Fähigkeiten sie sich in der Lehre angeeignet haben – nicht nur in körperlicher, sondern vor allem auch in mentaler Hinsicht. Gefragt sind nämlich Eigeninitiative, Kreativität und der Wille, Leistungsgrenzen zu überwinden.

Zum Lehrabschluss eine Medaille
Die Lehrzeit mit einer Medaille an den Schweizermeisterschaften abschliessen zu können, davon träumen viele junge Berufsleute. Sandra erhält in Bern die Chance dazu. Nun bereitet sie sich konzentriert auf ihren grossen Auftritt vor. So absolvierte sie zusammen mit den anderen teilnehmenden Malerinnen und Malern Mitte August eine Trainingswoche. Zudem investiert sie viel Freizeit und tritt in der Vorbereitung auch bei ihren Hobbys wie dem Geräteturnen kürzer. Trotzdem bereitet ihr die Vorbereitung viel Spass. «An meinem Beruf gefällt mir vor allem die Arbeit mit Farben», berichtet sie. «An den SwissSkills möchte ich mein Können unter Beweis stellen und zeigen, dass Maler mehr machen, als Wände weiss anzustreichen.»
Als Malerin gibt Sandra einem Bauwerk den letzten Schliff. Wenn sie auf einer Baustelle erscheint, ist das Haus bereits erstellt oder der Umbau fast vollendet. Was fehlt, ist die Verpackung, nämlich die Endbeschichtung. Ihre Arbeit erfordert Genauigkeit und Kreativität und ist äusserst vielfältig: Sie beschichtet nicht nur, sondern wendet auch dekorative Techniken wie zum Beispiel Lasieren, Marmorieren, Maserieren an. Zudem kann sie Räume isolieren, Verputze auftragen und Wände tapezieren. Dass Sandra all dies beherrscht, wird sie auch an den SwissSkills hoffentlich erfolgreich beweisen.