Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Der Teilrückbau der Stauanlage läuft

Meggen: Da die Stauanlage Ebnetweiher im gefüllten Zustand die Kriterien der Stauanlagenverordnung nicht erfüllen kann, hat der Megger Gemeinderat einen Teilrückbau beschlossen. Die Arbeiten starteten Anfang Jahr.

Amtl. Der Ebnetweiher ist eine Stauanlage in Meggen, welche in den 1930er-Jahren erstellt wurde und ein Stauvolumen von rund 6000 m3 aufweist. Auf der Grundlage der Stauanlagenverordnung (StAV) ist 2009 eine Expertise zum Zustand der Stauanlage und zur Sicherheit im Hochwasserfall erstellt worden. Die rein visuelle Zustandsbeurteilung hat damals verschiedene Mängel zutage gebracht. Die Studie von 2009 hat gezeigt, dass der Ebnetweiher aufgrund der hohen Gefahr bei einem Dammbruch der Stauanlagenverordnung zu unterstellen wäre.

Rückbauarbeiten an der Stauanlage des Ebnetweihers. Bild zVg

Rückbauarbeiten an der Stauanlage des Ebnetweihers. Bild zVg

Aufwertung der Bachlandschaft und der Fusswegverbindung
Die Renaturierung des Ebnetweihers mit dem Teilrückbau der Stauanlage ist ein Bestandteil der Aufwertung des Bachlaufs im Bereich Neuhus bis Dreilindenstrasse. Der Bachlauf unterhalb des Staudamms ist bereits renaturiert. Im Bereich der neuen Überbauung Neuhus wird der heute eingedolte Bach geöffnet und ebenfalls renaturiert. Der mittlere Teil im Bereich des Ebnetweihers ist Teil dieser Aufwertung der Bachlandschaft. Die neue, durchgängige Fussgängerverbindung zwischen Kreuzbuchstrasse (Spielplatz Oberland) und Dreilindenstrasse wird dadurch an Attraktivität gewinnen. Beim kurzen Wegstück zwischen Neuhus und Ebnet werden zwei zusätzliche Leuchten montiert und die kleine Brücke über den Mühlebach wird saniert. Dank guter Kooperation der betroffenen Grundeigentümerschaften konnten die wichtigsten notwendigen Fusswegrechte im Grundbuch gesichert werden.