Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die Comic-Welt trifft sich in Luzern

Das Fumetto steigt vom 16. bis 24. März – erstmals auch im «Neubad»

Im Hinblick auf das Comix-Festival in Luzern haben wir Marta Nawrocka, Leiterin Kommunikation & Marketing, einige Fragen gestellt.

fumetto Portrait_MartaNawrockaDas Comix-Festival Luzern hat dieses Jahr einen Wettbewerb zum Thema «Gerechtigkeit» ausgeschrieben. Wie verhält sich diese Thematik zum Aspekt des Comics?
Marta Nawrocka: Fumetto schreibt seinen Wettbewerb traditionellerweise zu sozialrelevanten Themen aus. Wichtig ist jeweils, dass das Thema kultur-, alter- und religionsübergreifend verstanden wird, denn wir haben Zusendungen aller Altersstufen aus ca. 30 Ländern. Der diesjährige Partner des Wettbewerbs sind die katholische Kirche Stadt Luzern und die reformierte Kirche Luzern.
Das Medium Comic hat übrigens per se nicht zwingend etwas mit der Komik zu tun – in diesem Sinne ist ein seriöses Thema kein Widerspruch zu dieser Kunstform. Im Gegenteil: Der Comic vermag gerade durch die Mischung aus Wort und Bild viele – auch schwierige – Themen sehr feinfühlig darzustellen. Ein berühmtes Beispiel hierfür ist «Maus» von Art Spiegelman, eine Holocaust-Geschichte in Comic-Form.
Fumetto hat sich aus dem internationalen Wettbewerb heraus entwickelt. Heute ist der Wettbewerb eine von 12 Hauptausstellungen, die internationale Grössen sowie junge Talente präsentieren.

Wie hat sich das Comix-Festival bis heute entwickelt und wie prognostizieren Sie die Zukunft dieser jährlich wiederkehrenden Veranstaltung?
Fumetto hat sich in den 22 Jahren seines Bestehens zu einer wichtigen europäischen Plattform des Comics entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Festivals stellt Fumetto die Kunst in den Vordergrund – das Festival ist nicht-kommerziell ausgerichtet, in den Ausstellungen sowie in seiner Organisation (keine Messe, keine Verlagsstände etc.). Jährlich zeigt der Grossanlass die bekanntesten internationalen Namen der Szene und stellt junge Comic-Talente vor. Fumetto geniesst nicht nur unter Kennern durch seine künstlerische Ausrichtung einen ausgezeichneten Ruf, und das Programm des Festivals wird oft als Referenz erwähnt.
Noch ist die Kunstform Comic – auch die 9. Kunst genannt – im deutschsprachigen Raum mit Vorurteilen behaftet, wie sie sei kindlich oder juvenil, oberflächlich oder künstlerisch minderwertig. Mit seinem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm möchte Fumetto auf die faszinierende und reichhaltige Welt des Comics aufmerksam machen. Nebst der nationalen Lobby-Arbeit möchte das Festival seinen Bekanntheitsgrad im Ausland stärken.

Die diesjährigen Schwerpunkte?
Fumetto 2013 zeigt mit Robert Crumb & The Underground eine Ausstellung zu einer der wichtigsten Revolutionen des Comics: der Entstehung des Comix, also des nicht-kommerziellen Underground-Comics. Nebst Werken des weltbekannten Künstlers Robert Crumb und seinen ebenfalls prominenten Weggefährten (Art Spiegelman, Will Eisner oder Charles Burns) präsentiert die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern auch weniger bekannte Namen des Undergrounds. Die Gruppenausstellung Al-Comix al-Arabi ermöglicht erstmals einen Panoramablick auf die junge arabische Comic-Szene, deren Antrieb unter anderem aus dem «arabischen Frühling» herrührte. Nebst weiteren zehn Haupt- und über 30 Satellitenausstellungen bietet Fumetto ein informatives Vermittlungsprogramm, ein reichhaltiges Rahmenprogramm samt Abendveranstaltungen und ein Programm für Kinder & Jugendliche samt kostenlosem Kinderhort. Ein Teil des Programms findet im ehemaligen Hallenbad Luzerns statt, das so seine Premiere als Kulturhaus «Neubad» seine Premiere feiern wird.

 

Zwei Vernissagen zu Satelliten-Ausstellungen des Fumetto finden bereits am Freitag, 8. März statt:
– Lotte Greber, «Drowning Map», 18Uhr im Take-Away der Migros Hertensteinstrasse
– Um 18.30 Uhr geht es mit Kati Rickenbachs Zwingli-Comic «Mit vollem Einsatz» in der Matthäuskirche, Hertensteinstrasse 8, weiter.
Im Anschluss an die zweite Vernissage wird ein Apero offeriert.

 

Tagespässe fürs Fumetto zu gewinnen!

Wir verlosen 3×2 Tagespässe für das Fumetto 2013.
Beantworten Sie folgende Frage:
Mit welcher Tierfigur wurde der diesjährige Stargast Robert Crumb in den 60er-Jahren weltbekannt?

Schicken Sie die Antwort bis am Dienstag, 12. März
per E-Mail an: redaktion@rigianzeiger.ch
oder per Post: Rigi Anzeiger GmbH, Luzernerstrasse 2c, 6037 Root
Mit etwas Glück gewinnen Sie zwei Tagespässe fürs Fumetto, die Sie an einem Tag ihrer Wahl einlösen können.