Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die Durststrecke ist absehbar

Voranschlag 2013 der Gemeinde Ebikon

Ebikon muss das Eigenkapital anzapfen, um das für 2013 budgetierte Defizit abzufedern. Der Gemeinderat sieht für die Gemeinde dennoch gute Perspektiven. Der Steuerfuss soll bis 2017 gleich bleiben.

red. Bei einem Gesamtaufwand von rund 75 Millionen und einem Gesamtertrag von rund 73,2 Millionen Franken schliesst der Voranschlag für das Jahr 2013 bei der Laufenden Rechnung mit einem Defizit von 1,8 Mio ab. Damit fällt der Voranschlag 2013 um 150000 Franken tiefer aus als das Budget 2012.

Nach den Steuergesetzrevisionen 2008 und 2011, bei welchen natürliche wie auch juristische Personen zum Teil stark entlastet wurden, kann im nächsten Jahr wieder mit einer Zunahme von Steuereinkünften gerechnet werden. Dank der robusten Wirtschaftslage und einer Zunahme bei der Zahl der Steuerpflichtigen ergibt sich beim eigentlichen Steuerertrag gegenüber dem Budget 2012 eine Zunahme von ungefähr 3,5 Prozent oder rund 1,1 Mio. Franken.

 

Grössere Investitionen

Beim Vormundschaftswesen sind im aktuellen Budget zugunsten des Gemeindeverbandes KES Luzern-Land (Kindes- und Erwachsenenschutz, vorher Amtsvormundschaft Luzern-Land) Aus- gaben von CHF 1100000 eingeplant. Dies ist ein Anstieg des Beitrags um über 500000 Franken im Vergleich zum Budget 2012. So nehmen die so genannten Fallzahlen (geführte Massnahmen) weiter zu. Es sind interdisziplinäre Fachbehörden aufzubauen und zu installieren. In der Agglomeration Luzern ist der Gemeindeverband KES Luzern-Land Träger dieser zusätzlichen Aufgabe.

Im kommenden Jahr stehen einige grössere Investitionen an. So wird mit dem Umbau des Heims Känzeli begonnen. Weiter ist die Fussgängerüberführung über die Kantonsstrasse im Gebiet Ausserschachen geplant. Was besonders die jüngeren Ebikonerinnen und Ebikoner freuen dürfte, ist die anstehende Totalerneuerung des Nichtschwimmerbeckens im Bad Rotsee. Parallel zu einem privaten Bauvorhaben wird in den kommenden zwei Jahren der Platz neben dem Gemeindehaus und angrenzend an die Kantonsstrasse neu gestaltet.

Insgesamt vermag das Budget 2013 nicht zu befriedigen. Die Gründe dafür sind im Wesentlichen auf sachpolitische Beschlüsse von Bund, kantonalem Parlament und kantonaler Regierung zurückzuführen. Für Gemeinderat Herbert Lustenberger ist daran verdriesslich: «Ein Aufwandüberschuss von 1,8 Mio. Franken führt dazu, dass die Reserven angezapft werden müssen. Zudem ist das Defizit zu hoch, als dass von einer ‹roten Null› gesprochen werden kann.» Lustenberger ist jedoch überzeugt, dass die Durststrecke absehbar ist und keine massiven Einschränkungen damit verbunden sind. «Ebikon hat in den letzten Jahren kontinuierlich bei den zu erfüllenden Aufgaben Zurückhaltung geübt, sodass nicht plötzlich ein Sparpaket umgesetzt werden muss. Ebikon betreibt auch eine langfristig ausgerichtete Finanzpolitik: Beschlüsse von übergeordneten Gremien (Bund, Kanton), welche die Gemeinden betreffen, können so besser aufgefangen werden.» Gemäss integriertem Finanz- und Aufgabenplan 2013–2017 kann in den nächsten vier bis fünf Jahren wieder mit besseren Resultaten gerechnet werden. Es wird von einem gleich bleibenden Steuerfuss ausgegangen.

Aus heutiger Sicht geht der Gemeinderat davon aus, dass das effektive Resultat des Jahres 2012 besser als budgetiert ausfallen wird. Lustenberger: «Bei 75 Millionen Franken Umsatz und der Tatsache, dass die budgetierten und bewilligten Beträge auch ausgabenseitig einzuhalten sind, wird das Ausgabentotal nicht ganz ausgeschöpft werden. Bei den Einnahmen werden die Gemeindesteuern und die Sondersteuern ganz leicht über den Vorgaben liegen.»

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop