Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die Frauen bilden das Rückgrat

Adligenswil: Eine Trachtengruppe gehört wie das Fahnenschwingen, Jodeln und Alphornblasen zum Schweizer Brauchtum. Die Trachtengruppe Adligenswil pflegt die Tradition seit 80 Jahren.

Ausgabe_vom_8-Mai - Die Frauen bilden das RÅckgrat

Tanzen vor dem Maibaum, am Heimatabend zum 80-Jahr Jubiläum.

rg. Die Trachtengruppe Adligenswil wurde 1935 von den Geschwistern Schmidli vom Letten mit einem Mitgliederbestand von 6 Personen – 5 Frauen und 1 Mann – gegründet. Wie dem Protokoll zu entnehmen ist, war es bereits damals nicht einfach, Männer für die Trachtengruppe zu begeistern. Deshalb wurde in den ersten Vereinsjahren das Singen besonders gepflegt. Beliebt war vor allem das jährliche Sternsingen mit Schulkindern.

Ab 1952 wurde der Trachtentanz ins Vereinsprogramm aufgenommen, womit sich auch der Bekanntheitsgrad der Folkloregruppe deutlich erhöhte. Auch deren Auftritte und Aktivitäten nahmen stets zu. Was sich bis heute nicht änderte. Neben verschiedenen Tanzauftritten werden Anlässe wie Abendwanderungen, Gottesdienstbesuche in Tracht, Spalierstehen bei Hochzeiten sowie Chilbi mit vereinseigener Kegelbahn durchgeführt.

Überalterung ein Problem   

Auch heute schlägt das Pendel nach wie vor deutlich zugunsten der weiblichen Mitglieder aus, wie Präsident Josef Geisseler bestätigt. «Unser Verein zählt aktuell 37 Mitglieder die sich aber alle in gesetztem Alter befinden und wir bemühen uns, allfällige Abgänge durch jüngere Jahrgänge zu ersetzen. Dabei müssen wir immer wieder feststellen, dass Folklore die junge Generation nur noch bedingt zu begeistern vermag. Dazu kommt, dass uns bei den Trachtentänzen die männlichen Partner fehlen, die sich grösstenteils anderen Hobbys zugewendet haben.» Also sind es, wie in der Gründungszeit die Damen, die das Rückgrat der Adligenswiler Trachtengruppe bilden. Sie sind es, die sich das keineswegs billige Outfit etwas kosten lassen. Kleid mit Schürze sowie Strümpfe und Schuhe kosten an die 400 Franken und eine schön gestickte Herren-Weste kann schon einmal 900 Franken Wert sein.

Kegelbahn zu vermieten

Um die Vereinskasse etwas aufzubessern, wurde schon vor einigen Jahren der Bau einer mobilen Kegelbahn realisiert, die nicht nur an der Adligenswiler Chilbi zum Einsatz kommt, sondern auch an Private vermietet wird. Tanzproben finden jeden Donnerstag ab 20.00 Uhr im Zentralschulhaus Ebikon statt. Die Trachtengruppe Adligenswil freut sich über alle Interessenten.