Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die Mings flogen hoch hinaus

Inwil/Luzern: Am vergangenen Wochenende fanden auf der Luzerner Allmend die Innerschweizer Leichtathletik Einkampfmeisterschaften statt. Die Athletinnen und Athleten des TV Inwil stellten mit 17 Podestplätzen die erfolgreichste Vertretung. Mauro und Anja Ming siegten im Hochsprung bei den Aktiven. Luis Halser gewann ebenfalls im Hochsprung und Mauro Zappa dominierte bei den Jüngsten im Ballwurf.

Die Geschwister Ming.

Die Geschwister Ming.

Luis Hasler gewann bei den U18 den Titel mit einer neuen persönlichen Bestmarke von 1.78m.

Luis Hasler gewann bei den U18 den Titel mit einer neuen persönlichen Bestmarke von 1.78m.

Die Geschwister Ming und Hasler erwiesen sich als top. Drei goldene Hochsprung-Auszeichnungen und damit den Titel als Innerschweizer Meister holte sich Mauro Ming bei den Männern mit einer übersprungenen Höhe von 1.91m. Seine Schwester Anja Ming gewann bei den Frauen mit 1.66m. Der 16-jährige Luis Hasler übersprang 1.78m und schaffte damit eine neue persönliche Bestleistung. Alle drei Gewinner starten für den TV Inwil und wohnen in Buchrain. Anja Ming wurde zudem ausgezeichnet dritte über 100m und Luis Hasler erkämpfte sich im Weitsprung sowie 100m weitere zwei Auszeichnungen, nämlich die bronzene.

Der Inwiler Mehrkämpfer Marvin Stettler holte sich bei den Männern im Stabhoch mit 4,20 m und im Weitsprung mit 6,67 m zwei Bronzemedaillen.
Auch Fabio Pedrazzi sprang im Weitsprung der 15-jährigen auf den dritten Podestplatz.
Dass auch Nachwuchstrainer fit sind, zeigte Cyrill Näpfli im Speerwurf und Diskuswerfen. Er wurde zweimal vierter und verpasste das Podest ganz knapp.

Estelle Walpen aus Inwil und startberechtigt für den TSV Rothenburg athletics gewann im Sprint bei den Frauen über 100m die Silbermedaille und verbesserte trotz Gegenwind ihr Saisonbestleistung um 8 Hundertstelsekunden.

Starke Mädchen U14
Bei den U14 Mädchen standen Nadine Rütter im Weitsprung und über 60m als Dritte auf dem Podest. Ebenfalls Bronze konnte sich Lorena Zappa über 60 Hürden und im Speerwurf sichern. Im Hochsprung und Kugelstossen wurde sie vierte. Hanna Achermann durfte sich im Hochsprung als dritte ebenfalls eine Medaille umhängen lassen. Hanna Achermann verpasste die Medaille im Final über 60m Hürden um nur eine winzige Tausendstelsekunde! Bei den jüngsten Knaben gewann Mauro Zappa den Titel als Innerschweizer Meister im Ballwerfen mit einer super Weite von 37 Metern. Zwei Silberne Auszeichnungen holten sich Titus Ammann (U12) über 60m und Patrick Minnetian (U14) über die 2000m.

Resultate und Rangierungen: www.i-lv.ch/ilv-events/einkampfmeisterschaften