Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die neue Abfallentsorgung in der Region Luzern

Neue Abfuhrtage für Rontal, Rigi Land und Seegemeinden

Ab 3. Januar 2013 kümmert sich REAL Recycling Entsorgung Abwasser Luzern um die gesamte Abfallentsorgung in 21 Orten der Region Luzern. Auch in Adligenswil, Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Greppen, Honau, Inwil, Meggen, Meierskappel, Rigi-Kaltbad, Root, Udligenswil, Vitznau und Weggis. Das hat Einfluss auf die Abfalltage.

Die Reorganisation der Abfallwirtschaft – sprich die Änderung der bisherigen Abfuhrtage und Entsorgungsgewohnheiten – betrifft rund 65’000 Haushaltungen der Region Luzern. Mit Real ändern die Öffnungszeiten der Ökihöfe sowie teilweise Abfuhrtage für Kehricht/Sperrgut, Papier, Karton und Grünabfall. Ein neuer Abfallkalender wird bis Mitte Dezember in alle Haushalte verteilt. Zu den neuen Aufgaben von REAL zählt ein reorganisierter Holservice mit 14 neuen, umweltschonenden Abfuhrfahrzeugen für Kehricht, Papier, Karton und Grünabfall. Zur Dienstleistung gehören 11 betreute REAL-Ökihöfe, die neu der gesamten Bevölkerung im Verbandsgebiet zugänglich sind sowie über 100 unbediente Sammelstellen in Gemeinden und Quartieren. Diese bleiben unverändert.

 

 Holzsammlung: Kehricht, Papier, Karton und Grünabfuhr

Kehricht und Sperrgut werden grundsätzlich jede Woche am gleichen Tag abgeholt, Papier und Karton meist monatlich. Damit die Abfallentsorgung reibungslos abläuft, müssen die zu entsorgenden Abfälle um 7 Uhr morgens korrekt bereit gestellt werden. Eine wichtige Erneuerung liegt in der regelmässigen, gebührenfreien Sammlung von Grünabfällen durch REAL. Zu beachten ist der saisonal unterschiedliche Sammelrhythmus: Im Sommer (ab 8. April bis 15. November 2013) meist wöchentlich, im Winter (ab 3. Januar bis 5. April 2013 und ab 18. November 2013 bis Ende März 2014) alle zwei Wochen. Neu dürfen Christbäume mit der ersten Grünabfuhr im Jahr entsorgt werden. Die Bereitstellung von Grünabfällen ist nur noch in Containern oder in kompostierbaren Säcken mit weissem Gitterdruck möglich, Äste sind mit Hanfschnüren zusammenzubinden. Speisereste gehören aus hygienischen Gründen nicht in den Grünabfall. Auch Katzenstreu und Hundekot müssen im Kehricht entsorgt werden. Asche soll angefeuchtet und in dichte Säcke verpackt im Kehricht entsorgt werden.

 

Sammelstellen und REAL-Ökihöfe

Neu stehen sämtlichen Einwohnerinnen und Einwohnern alle elf bedienten REAL-Ökihöfe zur Entsorgung zur Verfügung. Teilweise wurden die Standortbezeichnungen angepasst sowie die Öffnungszeiten verlängert und geändert. Grundsätzlich werden in diesen Ökihöfen alle Haushalt-Abfälle, die nicht in den Kehricht gehören, entgegen genommen (mit Ausnahme von Sonderabfällen wie Medikamente, Gifte und Chemikalien). Die unbedienten Sammelstellen in der Region bleiben unverändert. Auf der REAL-Website finden Sie eine Karte (Recycling Map), mit allen Standorten inklusive Detailhandelsgeschäfte mit Sammelstellen und den dort zu entsorgenden Materialen zusammengefasst.

Tags:  ,