Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Die Rigi ist eine positive Herausforderung!»

Vor einem Jahr wurden das Botta-Bad, das Hotel Rigi Kaltbad und der Dorfladen eröffnet

Vor einem Jahr eröffneten auf der Rigi das Mineralbad & Spa, das Hotel Rigi Kaltbad und der Rigi-Dorfladen. Dies wird am Sonntag, 30. Juni 2013, mit besonderen Angeboten gefeiert: Apéro und Häppchen von 11 bis 12 Uhr (Dorfladen), Grillwurst für einen Franken von 12 bis 14 Uhr (Hotel Rigi Kaltbad) und Kaffee und Kuchen von 14 bis 16 Uhr (Mineralbad & Spa). Im Gespräch mit Petra Godefroid, die den Rigi-Dorfladen führt.

1 Dorfladen_ansicht1

Wie fühlen Sie sich auf der Rigi im Allgemeinen und im Rigi-Dorfladen im Besondern?
Sehr gut – und immer besser. Das erste Jahr ist jetzt rum. Alle Jahreszeiten und Feste habe ich nun einmal erlebt und kann nun auf meine Erfahrungen zurückgreifen. Der Dorfladen mit seinen Mitarbeitern und Besuchern ist mir sehr ans Herz gewachsen und fordert mich alle Tage wieder von neuem heraus. Ich möchte die Rigi und den Dorfladen nicht mehr missen.

Was am meisten überrascht auf der Rigi?
Der fast achtmonatige Winter! Nun ja – der ist zum Glück unterdessen vorbei und verdaut. Für mein Vorstellungsgespräch war ich das allererste Mal auf der Rigi. Es war grau und menschenleer. Doch die Aussicht und die Ruhe haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Wie viele Leute dann an einem sonnigen Tag hier hoch kommen, konnte ich mir allerdings nicht vorstellen. Was mich auch überrascht hat, sind die leeren Häuser. So viele schöne Chalets, die nur selten benutzt werden.

Die Regionalprodukte sind gemäss früheren Informationen ein Renner, ist das so?
Daran hat sich nach wie vor nichts geändert. Der Regio Shop wird gut besucht und wird sehr geschätzt von den Dorfladen Besuchern. Hier finden sie viele exklusive Spezialitäten – zum Schenken, zum Verwöhnen oder als Andenken. Im Regioshop finden sie für jedes Bedürfnis etwas!

Der Dorfladen ist auf einem Berg, das bedeutet logistisch besondere Herausforderungen?
Das kann man wohl sagen, es ist aber eine positive Herausforderung. Mit Wind und Wetter muss man rechnen, und es braucht sehr viel Energie, bis die Ware oben ist – und zwar von Menschen, Maschinen und Moneten. Auch von der Rigi Bahn Station bis zum Dorfladen muss die Ware extra transportiert werden. Zum Glück haben wir überaus fleissige Helfer, die mein Team und mich unterstützen. Auch die Rigi Bahn wird gefordert, und die Lieferanten müssen ganz klare Regeln beachten beim Beladen der Paletten und Rollcontainern. Es besteht die Gefahr vom Kippen und Kaputtgehen. Bis jetzt haben alle Beteiligten diese schwierige Aufgabe bestens gemeistert.

Gibt es viele Gäste, die vor oder nach dem Besuch des Mineralbad & Spa bei im Dorfladen einkaufen?
Ja das ist so. Vor allem danach. Baden macht hungrig!

Wie ist die generelle Kundenstruktur?
Von einer «generellen Kundenstruktur» kann man definitiv nicht reden. Unsere Besucher sind bunt gemischt in Herkunft und Alter.

Welchen Wunsch haben Sie für den Rigi-Dorfladen?
Mein Wunsch ist es, dass wir die schwarzen Zahlen erreichen und somit den Bewohnern und den Besuchern der Rigi für lange Zeit einen guten Service bieten können. Dass wir ein attraktiver Arbeitgeber sein können und vielleicht sogar Lehrlinge ausbilden. Dass wir uns langfristig etablieren und, wer weiss, vielleicht sogar vergrössern. Ideen hätten wir schon!

Und was ist geplant zum «Jubiläum»?
Wir freuen uns auf einen Apéro mit all unseren Besuchern und haben eine Überraschung für sie bereit. Kommen sie vorbei und feiern sie mit uns unser erstes «Jahresfest».

1 Dorfladen_Team
Das Dorfladen-Team (rechts): Cornel Bürge, Gabriele Bach, Petra Godefroid und Claudia Vogler (von links).

 

Petra Godefroid, Leiterin Rigi-Dorfladen
Wohnort: Rigi Kaltbad
Lieblingsprodukt aus dem Rigi Dorfladen: Im Moment das Haselnussöl vom Haldi Hof, Weggis, aus dem Regio Shop. Speziell zum weissen Spargel – ein Traum!
Lieblingsgetränk: Der Süessmoscht vom Gantlihof in Arth. Schmeckt gut – tut gut!
Lieblingsschnäpsli: natürlich der Rigi Alpenbitter vom Zgraggen, Lauerz

1 Jahr Rigi-Dorfladen
Der Rigi-Dorfladen befindet sich im Gebäude des Hotels Rigi Kaltbad bzw. in der ehemaligen Kegelbahn der Hostellerie. Der Rigi-Dorfladen ist eine wichtige Infrastruktur des Ortsteils Rigi, wo rund 150 Personen ständigen Wohnsitz haben. Der Dorfladen führt Güter des täglichen Gebrauchs, Frischwaren, Geschenkartikel und Regionalprodukte. Zudem ist dort auch die offizielle Postagentur der Rigi. Der Laden ist eine eigene AG und gehört zu 50% den Rigianern und Rigifreunden sowie zu 50% dem Hotel Rigi Kaltbad resp. der Kasper Holding AG. Der Rigi-Dorfladen ist 365 Tage offen.

1 Jahr Hotel Rigi Kaltbad
Grand Hotel – Hostellerie – Hotel Rigi Kaltbad. Diese drei Namen bedeuten über 150 Jahre Hotelgeschichte auf der Rigi. Der neue Name Hotel Rigi Kaltbad ist nun 1jährig. Die ehemalige Hostellerie Rigi Kaltbad kommt nach einer grundlegenden Renovation völlig neu daher, bietet abwechslungsreiche Kulinarik, komfortable Hotelzimmer und direkten Zugang zum Mineralbad & Spa mit attraktiven Packages für einen Tagesausflug oder mehrtägige Aufenthalte. Das Hotel verfügt über 52 Zimmer mit 97 Betten. www.hotelrigikaltbad.ch

1 Jahr Mineralbad & Spa
Ein Jahr Mineralbad & Spa auf Rigi Kaltbad – ein wichtiger Meilenstein für die ganze Rigi wurde Anfang Juli 2012 im Beisein vom planenden Architekten, Mario Botta, realisiert. In diesem Jahr hat sich sehr vieles bewegt. Sehr erfreulich sind die Rückmeldungen der Gäste. Die einzigartige Ambiente im Innern des Mineralbades, der Spa-Bereich und die fesselnde Weitsicht in die Alpen begeistern. Die eigens kreierten Wohlfühlmassagen mit speziell entwickelten Massageölen, sind ein Renner. Ein besonderes Erlebnis ist das monatlich stattfindende Candlelight Nachtbaden – da dieses Angebot immer sehr schnell ausgebucht ist, lohnt sich eine frühzeitige Reservation.