Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Die sinnvollen Aufgaben einer Tagesfamilie

Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Root: Das Angebot der Tagesfamilie bietet Kindern im Vorschul- und Schulalter eine flexible und individuelle Betreuung in einem familiären Umfeld. Für alle Beteiligten eine Bereicherung. Nachfolgend schildert eine Tagesmutter ihre Erfahrungen aus dem Alltag.

Pzwei, Tagesmutter, Mouna Lawand-Sendas, Bregenz, Am Stein

Wie es dazu kam, dass ich mich als Tagesmutter interessierte.
Nach 15 Jahren Familienarbeit als Mutter von drei Kindern spürte ich, dass die Zeit gekommen war, etwas Neues anzupacken. Da ich früher in einem sozialen Beruf tätig war, war es für mich naheliegend, wieder in diesem Bereich zu arbeiten. Ich wollte den Mittag zu Hause bei meiner Familie verbringen und – ich wollte genug Zeit für Haus- und Gartenarbeit zur Verfügung haben.
Da kam das Inserat «Tageseltern gesucht» gerade zum richtigen Zeitpunkt. Das war es: Tagesmutter! Nach einem fruchtbaren Gespräch mit der Vermittlerin absolvierte ich den mehrtägigen «Einführungskurs für Tageseltern». Trotz meiner langjährigen Erfahrung als dreifache Mutter war dieser für mich sehr interessant und lehrreich.

Erfahrung und Weiterbildung.
Es ist erwünscht, dass die Tageseltern jedes Jahr ihr Wissen in Weiterbildungskursen erweitern. Dabei konnte ich immer profitieren von vielen wertvollen Tipps und Anregungen zum Umgang mit meinen Tageskindern, mit meiner Familie oder für mich ganz persönlich.
Aktuell betreue ich vier Tageskinder im Alter von 7 bis 12 Jahren, jeweils montags, dienstags und donnerstags. Sie kommen teils am Morgen vor der Schule, am Mittag zum Essen, am Nachmittag nach der Schule und gehen am Abend zu verschiedenen Zeiten nach Hause. Auch in den Ferien sind sie manchmal bei mir, dann betreue ich sie den ganzen Tag. Das gibt uns die Möglichkeit, etwas zu unternehmen. Wir gehen in die Badi, ins Kino, in den Zoo oder machen kleinere Ausflüge in die Berge. In dieser gemeinsamen Zeit ist die gegenseitige Beziehung intensiver und bereichernd. Wir können den Alltag ruhiger gestalten und uns dabei auch mal von einer andern Seite kennenlernen.

Flexibilität ist gefragt.
Die Betreuung als Tagesfamilie erfordert von meiner Familie eine grosse Flexibilität und viel Geduld und Freude im Umgang mit Kindern. Zum Beispiel kann es aktuell am Mittag ganz schön turbulent zu und her gehen. Für mich ist dabei wichtig, dass die Bedürfnisse des Einzelnen berücksichtigt werden und dass alle zufrieden sind; meine Familie und die Tageskinder.

Strahlende Augen
Das Schönste an meiner Arbeit ist die echte Dankbarkeit der Kinder selber. Sei es mit Worten, Gesten oder mit ihrem fröhlichen Lachen. Auch wenn sie einmal traurig sind ist es wichtig, dass sie wissen, dass ich sie ernst nehme und dass sie jederzeit ein offenes Ohr bei mir finden.
Sehr wichtig ist mir auch der regelmässige Austausch mit den Eltern, damit kleine Unklarheiten nicht plötzlich zu grossen Missverständnissen werden. Sollte es trotzdem einmal ein Problem geben, bin ich froh zu wissen, dass mir die Tageseltern-Vermittlerin jederzeit eine Unterstützung sein wird.
Inzwischen sind acht Jahre vergangen und noch immer erfüllt mich die Aufgabe als Tagesfamilie mit Freude. Ich darf jeden Tag viel Wertschätzung, Zuneigung und Vertrauen erfahren. Und das Allerschönste ist, dass aus diesen Beziehungen schon tiefe Freundschaften entstanden sind.

Die Tageseltern-Vermittlungsstelle ist wie folgt erreichbar:

Tageseltern-Vermittlungsstelle der Gemeinden
Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon und Root
Hauptstrasse 18, Postfach 261, 6033 Buchrain
Telefon 041 444 26 30

Bürozeiten: Dienstag 09.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter den folgenden Adressen:
tageselternvermittlung@buchrain.ch
www.buchrain.ch
www.tagesfamilien.ch
www.tagesfamilien-zentralschweiz.ch
www.kibesuisse.ch

Im dritten und letzten Teil schildert dann eine abgebende Mutter ihre gemachten Erfahrungen mit der Vermittlungsstelle und der Tagesmutter.