Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Dürrenmatts «Die Physiker» im St. Klemens

Ebikon: Die Schülerinnen und Schüler des Wahlfaches Theater des Gymnasiums St. Klemens führen vom 8. bis 10. Juni die bekannte und zugleich tragische Komödie «Die Physiker» von Friedrich Dürrenmatt auf.

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlfachs Theater des Gymnasiums St. Klemens wissen mit ihrem Können immer wieder zu überzeugen. Bild cek

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlfachs Theater des Gymnasiums St. Klemens wissen mit ihrem Können immer wieder zu überzeugen. Bild cek

pd./red. Seit Jahren studieren Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums St. Klemens unter der Leitung des Theaterpädagogen Dieter Ockenfels ein Theaterstück ein. Das Resultat verblüfft immer wieder. Vor meist bescheidener Kulisse kommt das Können der jungen Darstellerinnen und Darsteller zum Ausdruck. Das dürfte nicht anders sein, wenn vom 8. bis 10. Juni «Die Physiker» auf der Bühne des St. Klemens aufgeführt wird. Der Inhalt der Geschichte dürfte vielen bekannt sein: Physiker Möbius hat die sogenannte Weltformel entdeckt und sich in ein Sanatorium für Geisteskranke einsperren lassen, damit seine Forschungsergebnisse, die in letzter Konsequenz die Zerstörung der Welt bedeuten können, nicht in falsche Hände geraten. Aber in der gleichen Heilanstalt sind auch zwei andere «scheinbar» Verrückte eingesperrt: Einer hält sich für Einstein und der andere für Isaac Newton. Die zwei verdeckt arbeitenden Spione interessieren sich lebhaft für den genialen Möbius und seine Formel. Allerdings verfolgt die nicht minder spinnerte Ärztin und Leiterin des Sanatoriums, Dr. Mathilde von Zahnd, einen eigenen teuflischen Plan. Die drei Physiker ermorden sogar die Krankenschwester, weil sie um ihre Geheimnisse fürchten. Als die Polizei zu Ermittlungen der Todesfälle eintrifft, vernichtet Möbius seine Formel rasch. Es gelingt ihm auch seine beiden Kollegen davon zu überzeugen, ihr gefährliches Wissen zu verschweigen, damit die Welt vor dem Untergang bewahrt werde. Doch der Pakt der Physiker kommt zu spät. Mathilde von Zahnd, die körperlich und moralisch missgestaltete Besitzerin und Chefärztin der Irrenanstalt hat Möbius’ Aufzeichnungen bereits kopiert.

Zeitlos und aktuell
Nichts liegt näher als die Atombombe, die die Welt vernichten kann. Seit ihrer Erfindung hat sie nur Menschenleben gekostet und aktuell scheint sie Machtspielen zu dienen. Das komische Stück hat deshalb nebst humorvollen Bestandteilen auch einen nachdenklichen Inhalt. Gespannt darf man sein, wie die Schülerinnen und Schüler «Die Physiker» auf der Bühne darstellen. Die Vorführungen finden am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juni, ab 20 Uhr, sowie am Sonntag, 10. Juni, ab 17 Uhr, in der Aula des Gymnasiums St. Klemens statt. Theaterbar und Kasse sind eine Stunde vor Beginn geöffnet. Ticketreservationen sind unter www.st-klemens.ch oder telefonisch unter 041 429 32 32 möglich.

Zwei Tickets zu gewinnen
Für «Die Physiker» verlost der Rigi Anzeiger 1 x 2 Tickets (Tag frei wählbar):
Bis Montag, 4. Juni, ein E-Mail an rigianzeiger@wettbewerbe.ch
oder eine Postkarte an Rigi Anzeiger, Industriestr. 1, 6034 Inwil,
mit dem Kennwort «Physiker».
Bitte Name und Adresse nicht vergessen!