Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ein Fass voll Unterhaltung

Immensee: An ihrem Jahreskonzert gehen die Musiker aus Immensee fremd. Im Zweijahresrythmus gastieren sie in einem Gewerbebetrieb. Die beiden Aufführungen am vergangenen Wochenende hatten das Fass oder vielmehr die Küferei zum Thema.

Jahreskonzert der MG Immensee in der Küferei Suppiger in Küssnacht. Drei Cornetisten im Holzfass: Das Publikum forderte umgehend eine Zugabe.

Jahreskonzert der MG Immensee in der Küferei Suppiger in Küssnacht. Drei Cornetisten im Holzfass: Das Publikum forderte umgehend eine Zugabe.

150 gut gelaunte und gespannte Gönner, Freunde und Sponsoren der MG Immensee gönnten sich vor den Toren der Küferei Suppiger am Freitag erst einen Begrüssungstrunk. Und schauten sich dann in den grosszügigen Räumen um, wo Fässer für Wein, Whisky bis Sauerkraut, aber auch Becken, Zuber und Standen zum Baden, Plauschen und Chillen hergestellt werden.

Im daneben liegenden Raum, zum Konzertsaal umfunktioniert, übernahm nicht nur der musikalische Leiter Dieter Gautschi den Dirigentenstab. Firmeninhaber Roland Suppiger führte als Moderator und mit tatkräftiger Unterstützung seines Teams durch den vergnüglich musikalisch-informativen Abend. Los ging es mit dem schmissigen Auftaktstück «Concert Tune». Und gleich folgten erste Informationen über das Küferhandwerk.

Wenn der Küfer tanzt
Beim zweiten Stück «Swing Flags, Swing» wippten bereits erste Füsse der Zuhörer im Takt mit. Zeitgleich zeigten die beiden Mitarbeiter den ersten Schritt bei der Herstellung eines Fasses indem sie in Windeseile die Dauben zum Rund aufstellten. Und mit zwei metallenen Fassringen fixierten. Schlag auf Schlag folgten weitere Arbeitsschritte in Kombination mit passenden Musikstücken, wie «Golden Pass» beim Ausbrennen oder «Toasten» wie der Fachbegriff heisst.
Der Chef selber führte zum «Peacherine Rag» den «Küfertanz» auf indem er das Fass umrundend die Fassreifen zum Takt der Musik in die richtige Position schlug. «Es gibt auch witzige aber auch tragische Geschichten zu Thema Fass», so leitete Suppiger zum letzten Stück des ersten Teils über, der «Lusbuebli-Polka». In der grosszügigen Pause stärkte ein opulentes Bauernbuffet und dazu kühles Flüssiges.

Cornetisten im Fass
Musikalische Höhepunkte und charmante Einfälle begeisterten die Blasmusikfreunde auch im zweiten Konzertteil. Bei «Dreaming Cornets» – drei Cornetisten spielten Soli im riesengrossen uralten, eigens hereingerollten Fass – forderte das Publikum sofort eine Zugabe. Zum Träumen verleitete das «Chanson du Treyvaux», mit Blick auf die junge Dame in der hölzernen Badewann im Schaumbad, ganz entspannt an einem Drink nippend. Der überaus gelungene Abend mit zwölf hochklassig gespielten Erstaufführungen der motivierten MG Immensee und den perfekt choreografierten Küfergeschichten klang bei Gesprächen und einem Schlummertrunk gemütlich aus.
Marlis Jungo

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop