Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ein Leuchtturm-Projekt für Ebikon

Ebikon: Die Pläne des Architekten Roland Huwiler zur Zentrumsgestaltung mit einer überdachten Kantonsstrasse erhalten Unterstützung. Ein Initiativkomitee sammelt Unterschriften, damit der Gemeinderat dieses Projekt aktiv angeht.

Diese Visualisierung von Roland Huwiler zeigt auf, dass durch eine Überdachung der Kantonsstrasse die Ladengasse mit einem Boulevard aufgewertet werden könnte. Bild zvg

Diese Visualisierung von Roland Huwiler zeigt auf, dass durch eine Überdachung der Kantonsstrasse die Ladengasse mit einem Boulevard aufgewertet werden könnte. Bild zvg

cek. Im Sommer 2016 sorgte der Ebikoner Architekt Roland Huwiler mit seinem Projekt zur Zentrumsgestaltung erstmals für Aufmerksamkeit. Markant daran war, die Kantonsstrasse vierspurig zu belassen und zu überdachen. Anhänger seiner Idee fand er bald. Damit Huwilers Projekt nicht in der Schublade verschwindet, haben sich im November 2017 ein paar Ebikoner zusammen getan und das Initiativkomitee «Ebikon lebt». Der Vorstand setzt sich aus den Co-Präsidenten Alex Fischer und Joachim Walker sowie Urs Märchy zusammen. Einstige Ebikoner Gemeinderäte sind ebenfalls im Initiativkomitee zu finden. Sie sind alle überzeugt, dass Huwilers Idee mit der Überdachung ein Leuchtturm-Projekt für Ebikon ist.

Hohe Qualitätsmerkmale
Das Initiativkomitee zeigte vergangenen Montag auf, welch hohe Qualität die Pläne von Roland Huwiler aufweisen. Alleine schon mit der Überdachung der Kantonsstrasse würde die Lebensqualität im Dorf steigen bzw. das ganze Gebiet vom Strassenlärm befreit. Die Überdachung stellt auch ein verbindendes Element zwischen Ladengasse und Dorfstrasse/Pfarreiheimplatz dar. Begegnungszonen könnten geschaffen werden. Nun ist Roland Huwiler keiner, der bis zum Tellerrand denkt und plant. Ideen von Entwicklungsmöglichkeiten zeigen seine Pläne auch auf.

Zuerst die Überdachung
Die Überdachung der Kantonsstrasse würde 275 Meter lang, 17,5 Meter breit und 5,6 Meter hoch. Fahrleitungen der VBL könnten problemlos integriert werden. Die Kosten für das Projekt betragen schätzungsweise 20 Millionen Franken. Gemäss Initiativkomitee betragen die geschätzten Kosten für die Überdachung der Kantonsstrasse 20 Millionen Franken.

«Im kantonalen Strassenbauprogramm ab 2019 ist ein Betrag von 8,5 Millionen Franken primär für Erneuerungen und Anpassungen des Strassenraums im Zentrum vorgesehen», ergänzen dazu die Initianten. Beiläufig erwähnt: Die Überdachung hat auch schon Fragen wie beispielsweise nach der Routenführung des Ebikoner Fasnachtsumzuges nach sich gezogen. Als Alternative sieht das Initiativkomitee die Dorfstrasse.

Unterschriftensammlung bis 5. März 2018
Das Initiativkomitee hat bei weitem nicht nur einen Unterschriftenbogen parat, sondern auch noch eine Homepage (www.ebikon-lebt.ch) aufgeschaltet, die umfangreiche Informationen enthält. Beim Studium derselben wird ersichtlich, dass sie Themen wie Verkehr und fehlendes Dorfzentrum aufgreift. Wer die Initiative unterstützen möchte, findet den Unterschriftenbogen auch auf der Homepage. Diese soll den Gemeinderat dazu anregen, im Hinblick auf eine attraktive Zentrumsgestaltung das Projekt Überdachung der Kantonsstrasse aktiv anzugehen.

Das Initiativkomitee «Ebikon lebt» mit den Co-Präsidenten (v.r.) Alex Fischer und Joachim Walker sowie Urs Märchy (5.v.r.) und weiteren Mitgliedern wie alt Gemeindepräsident Josef Burri, alt Gemeinderat Herbert Lustenberger, alt Kantonsrat Franz Mattmann, CVP Ebikon-Präsident Otmar Som und Gewerbevereins-Vizepräsident Beat Knapp. Bild pd

Das Initiativkomitee «Ebikon lebt» mit den Co-Präsidenten (v.r.) Alex Fischer und Joachim Walker sowie Urs Märchy (5.v.r.) und weiteren Mitgliedern wie alt Gemeindepräsident Josef Burri, alt Gemeinderat Herbert Lustenberger, alt Kantonsrat Franz Mattmann, CVP Ebikon-Präsident Otmar Som und Gewerbevereins-Vizepräsident Beat Knapp. Bild pd