Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ein Lichterweg mit 100 Kerzen

Gisikon Die Gemeinde möchte für die Advents- und Weihnachtszeit 2018 ein besonderes Erlebnis für Gisiker/innen, aber auch für Gäste, realisieren. Ein Lichterweg mit eigens angefertigten Laternen über den bestehenden Panoramaweg soll zum Innehalten und Geniessen einladen.

pd./red. Der rund ein Kilometer lange Weg führt gemäss Plänen der Gemeinde Gisikon durch unberührte Natur, vorbei am idyllisch gelegenen Grillplatz und dem mit Kerzen beleuchteten Weiher in der Naturschutzzone Feldhof zum KneippGarten, wo die Gisiker Weihnachtskrippe auf alle Besucher/innen wartet. Unterwegs lädt der Kneipp-Pavillon mit Kaffee, Punsch und Kuchen zum Verweilen und sich Stärken ein. Um den Lichterweg zu aktivieren braucht es Freiwillige, die jeden Abend während der Adventszeit rund 100 Kerzen anzünden und den Laternenweg unterhalten. Jeweils ab 17 Uhr sollen die Kerzenlichter erstrahlen.

Krippenfiguren als Bereicherung
Nebst der bestehenden Gisiker Weihnachtskrippe, die in den Lichterweg integriert wird, sollen auch noch weitere Weihnachtsmotive (Maria und Josef auf dem Weg nach Bethlehem sowie Engel und Hirten auf dem Felde) geschaffen werden. Dazu werden neue zusätzliche Figuren vom Holzbildhauer Heinz Kirchhofer aus Büron hergestellt.

Unterstützung erwünscht
Die Gemeinde Gisikon möchte den Lichterweg möglichst ohne Steuergelder realisieren und ist deshalb auf Unterstützung angewiesen. Dies kann beispielsweise durch die Übernahme der Gesamtkosten einer Laterne für 150 Franken sein oder mittels einer Spende für Kerzen pro Nacht im November/Dezember für 100 Franken. Auch Sponsoren für die Schaffung einer Figur (1500 bis 2000 Franken) werden gesucht. Die Gemeinde Gisikon dankt für jeden Beitrag an die Kosten des Lichterweges (CH44 8120 3000 0053 3580 5, ltd. auf Einwohnergemeinde Gisikon).

 

Mit Laternen wie dieser möchte Gisikon den Lichterweg realisieren. Bild pd

 

Razli

Razli

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop