Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ein musikalisches Feuerwerk

Küssnacht Am Montag, 11. September, überzeugte das Duo Ormanlidis – Heer das zahlreiche Beflügelt-Publikum in der reformierten Kirche mit einem reichlich gefüllten Konzertprogramm.

Nikos Ormanlidis und David Heer gaben am vergangenen Montag ein abwechslungsreiches Konzertprogramm.

Nikos Ormanlidis und David Heer gaben am vergangenen Montag ein abwechslungsreiches Konzertprogramm.

Zum Auftakt des Konzertabends präsentierte das Duo ein Werk des französischen Barockkomponisten Jean-Marie Leclair. Die Musiker vermochten jedem Ton auf eine versierte Art die richtige Klangfarbe zu geben, so dass die Musik wie Funken auf die Zuhörer übersprühte. Die energischen Fortes des Stücks ertönten mit sehr viel Kraft und wurden von emotionalen romantischen Sequenzen abgelöst. Darauf folgte die berühmte Sonate des belgischen Komponisten Cesar Franck. Da der Klavierpart der Sonate sehr schwierig und anspruchsvoll ist, gibt es nicht viele Pianisten, die diesen technisch- musikalischen Anforderungen gewachsen sind. Während der Pianist David Heer den Klaviertasten mal starke, mal zerbrechliche Klänge entlockte, flitzen die Finger des Violinisten Nikos Ormanlidis mit einer Leichtigkeit über die Saiten seines Instruments. Im dritten Teil des Programms verwöhnten die beiden Musiker das Publikum mit weiteren musikalischen Leckerbissen – mit drei sehr bekannten Werken von Pablo de Sarasate. Die Zuhörer würdigten die Glanzleistung der Musiker mit einem anhaltenden Applaus, auf den eine passende Zugabe folgte: Als Krönung des Konzertabends gab das Duo «Das Gebet» von Pablo de Sarasate zum Besten. Nachdem der letzte Ton dieses langen Programms gespielt wurde, begab sich das Konzertpublikum zum «beflügelten» Apéro, um die Eindrücke über die gerade eben gehörte Musik auszutauschen und seine Begeisterung den Musikern kundzutun. Während dieser angeregten Gespräche konnten Konzertbesucherinnen und -besucher, wie zum Konzertbeginn angekündigt, die Bekanntschaft des Küssnachter Goldschmieds Beat Imfeld machen: sowohl persönlich als auch in einem Künstlerportrait, das Beats einzigartige Kunstwerke und wunderschöne Schmuckobjekte mithilfe einer Videoinstallation präsentierte.

Jazz und Improvisation beim nächsten Konzert
Das nächste Beflügelt-Konzert mit dem Meisterpianisten Csaba Király findet am Freitag, 13. Oktober um 20 Uhr in der reformierten Kirche Küssnacht statt.
Csaba Király, der bereits mehrfach das Küssnachter Publikum mit virtuosen klassischen Konzerten begeisterte, wird diesmal eine neue Seite seines pianistischen Vermögens zeigen. Er wird das Publikum mit einem exklusiven Programm, gefüllt mit eigenen Jazzkompositionen und Improvisationen, überraschen. Wieder einmal präsentiert Verein Beflügelt Musik vom Feinsten – und dazu ein neues Künstlerportrait. An diesem Abend wird die in Küssnacht lebende Kalligraphin Sophie Verbeek das Konzert mit ihren Kunstwerken umrahmen. Wieder einmal ein Abend, den man nicht verpassen sollte.
www.befluegelt.ch