Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ein Pascha und Frauenheld im «Penthuus»

Meierskappel: Das Dorftheater sorgt am 25., 27. und 28. Oktober mit «Chaos im Penthuus» für köstliche Unterhaltung. Der Zuschauer darf dabei sicher sein, dass nichts so kommt, wie vermutet.

cek. Immer wieder Freude macht der Besuch beim Dorftheater Meierskappel, denn hier haben sich die Darsteller zu einem eingespielten, familiären Team entwickelt. So darf denn auch in ihrem neusten, in zahlreichen Stunden geprobten Stück immer wieder herzhaft gelacht werden. Im Mittelpunkt steht der Frauenheld Nik Keller(Ruedi Stadelmann), der sich zugleich auch als Pascha entpuppt. Er lässt sich nämlich regelrecht von Mitbewohnerin Anja Gasser (Claudia Bachmann) bedienen. Sämtliche Hausarbeiten nimmt sie ihm auch ab, was er natürlich geniesst. Nik Keller scheint mehrere Verehrerinnen zu haben, nämlich die noch nicht ganz so bekannte Springreiterin Sabrina Spring (Doris Büeler) und Judith Schwarz (Yvonne Greter). Die dritte, Kiki Fortuna (Karin Baumli) ist eine «Verflossene» und taucht plötzlich mit der Nachricht auf, dass sie von Nik Keller ein Kind in die Welt gesetzt hat. Mit viel Phantasie versucht Keller die drei Frauen aneinander vorbei zu schleusen. Vermieterin Gertrud Müller (Vroni Portmann) gefällt gar nicht, was da im «Penthuus» geschieht und droht mit Kündigung. Der Hauswart David Maierhofer (Mike Ribary) hat vor allem Augen für Anja Gasser, blitzt bei ihr jedoch mehrmals ab. Maierhofer gibt sich auch stets sehr beschäftigt. Doch wer ihn genau beobachtet, erkennt ihn ebenso als ständigen Mitlauscher. Dann ist noch Roger Merk (Wädi Schnider), der Kellers Tun zwar missbilligt, dennoch ihm und Anja Gasser mit guten Ratschlägen beiseite steht.

Mann und Frau
Manch Klischeehaftes (oder Wahres?) kommt in «Chaos im Penthuus» hinsichtlich Mann und Frau zum Tragen. Darüber kann herzhaft gelacht werden. Die Darsteller sind sehr überzeugend in ihren Rollen, überraschen mit mutigen Auftritten. Ein Handgemenge gibt es auch. Das Besondere bei diesem Stück ist: Mit etlichen Vermutungen – das trifft auch auf den Ausgang der Geschichte zu – kann man ziemlich falsch liegen. Wer dem Alltag wieder einmal entfliehen und sich köstlich amüsieren möchte: «Chaos im Penthuus» wird am Mittwoch, 25., und Freitag, 27. Oktober, ab 20 Uhr sowie am Samstag, 28. Oktober, ab 14 Uhr (Kindervorstellung mit Tombola) und ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Meierskappel aufgeführt. Vor den Abendvorstellungen kann auch ein Nachtessen genossen werden. Platzreservationen werden bis 25. Oktober jeweils zwischen 19 und 20.30 Uhr von Frau Arber unter der Nummer 079 890 48 11 entgegengenommen.