Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Eine Million minus und Steuererhöhung

Finanzplanung 2014–19 der Gemeinde Buchrain

Für das Budget 2014 geht die Gemeinde von einem Verlust von 1 Million Franken aus. Der Gemeinderat sieht eine Steuererhöhung von 0,1 Einheiten für das Jahr 2015 und gleichzeitige Sparmassnahmen vor.

«Buchrain hat bereits diverse Sparmassnahmen getroffen. Das Budget für 2014 sieht dennoch ein Minus von rund einer Million Franken vor. Wir werden um eine Steuererhöhung nicht herumkommen», so Käthy Ruckli, Gemeindepräsidentin von Buchrain. Für das Budget 2014 soll der Steuersatz von 1,90 Einheiten beibehalten werden. Damit das strukturelle Defizit spürbar verringert werden kann, sieht der Gemeinderat ab 2015 eine Steuererhöhung auf 2,0 Einheiten vor. Der Gemeinderat will den finanziellen Handlungsspielraum wieder zurückgewinnen.

In der Finanzplanperiode 2014–2019 werden inklusive der Spar- und Steuerfussmassnahmen dennoch kumulierte Verluste von rund 2,4 Millionen prognostiziert. Diese Verluste werden durch das vorhandene Eigenkapital gedeckt werden können, welches Ende 2019 noch 7,0 Millionen Franken betragen wird. Gemäss Mittelung hält der Gemeinderat an den Projekten im Dorfzentrum fest. Zeitlich fallen die Investitionen jedoch später an als ursprünglich geplant. Das «Gesamtprojekt Entwicklung Dorfzentrum» soll die Bedürfnisse von Alter, Bildung, Gewerbe und Gesellschaft ganzheitlich über eine machbare Zeitachse koordinieren. Unbestritten bleibt die Beteiligung am Fernwärmenetz im Rontal.