Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Erfreuliche Frequenzen und unvorhergesehene Mehrkosten

Küssnacht: Die alte Luftseilbahn führte in ihren letzten zehn Betriebsmonaten fast 52 500 Gäste auf die Seebodenalp. Am 1. Juli wird die neue feierlich eröffnet. Die bisherigen Bauarbeiten verursachten unvorhergesehene Kosten.

cek. Das Interesse an der Generalversammlung der Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp AG war sehr gross. Über 200 Personen – davon zahlreiche Aktionäre und Gönner – auch aus umliegenden Gemeinden erfuhren, dass die nach 63 Jahren eingestellte Luftseilbahn in ihren letzten 10 Monaten über 52 435 Gäste transportierte. «Das ist ein sehr gutes Resultat und wir hoffen, dass wir mit der neuen Luftseilbahn zulegen können», sagte Verwaltungsratspräsident Benno Barmettler. Er erinnerte an einige Meilensteine der alten Luftseilbahn, deren letzten Reste mitte Dezember 2017 entsorgt wurden. Der Bau der neuen Bahn verlief bis anhin zügig. Barmettler: «Wir sind auf Kurs und können am 1. Juli die Eröffnung der neuen Luftseilbahn feiern. Um die neue Bahn zu finanzieren haben viele Gönner und Sponsoren beigetragen. Wir sind um weitere froh», ergänzte der Verwaltungsratspräsident. Das mit gutem Grund, denn wie aus den Erläuterungen von Verwaltungsrat Othmar Thurnherr hervorging, haben die bisherigen Bauarbeiten den Kostenvoranschlag um 8 Prozent bzw. 410 000 Franken überschritten. Die Gründe dafür waren schlechte Wetterbedingungen, schwierige Bodenverhältnisse bei der Bergstation, die ein zweimaliges Anpassen des Sicherungskonzepts zur Folge hatten. Ausserdem seien bei jedem Mast spezifische Besonderheiten zum Vorschein gekommen. Trotz Kostenüberschreitung zeigte sich Thurnherr optimistisch: «Ich bin sicher, dass bis zur Bahneröffnung noch Geld fliessen wird.» Er präsentierte auch das positive Betriebsergebnis mit einem Gewinn von 13 379 Franken.

Neues Logo, neue Gesichter
Ein paar Erneuerungen wird es auf die Eröffnung der neuen Luftseilbahn hin geben. So wurden die Preise und Betriebszeiten angepasst (siehe unter www.luftseilbahn-seebodenalp.com) und ein neues Logo kreiert. Die Gäste werden ausserdem von einem neuen Team, das vornehmlich aus Frauen und einem Mann besteht, an der Tal- und Bergstation begrüsst. Neu wurde zudem in Teilzeit Andrea Isenegger-Windlin im Marketing angestellt. Die Planung zur Eröffnung der neuen Bahn vom 1. Juli sind ebenfalls weit fortgeschritten. Als OK-Präsident agiert der neu gewählte Statthalter Armin Tresch. An der Generalversammlung gab zudem das Verwaltungsratsmitglied Roger A. Fischer seinen Rücktritt bekannt. In seine Fusstapfen tritt für ein Jahr auf Probe Arianna Meili.

Gross war der Aufmarsch an der Generalversammlung der Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp AG.  Bilder cek

Gross war der Aufmarsch an der Generalversammlung der Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp AG.
Bilder cek

Arianna Meili tritt probehalber für ein Jahr in die Fussstapfen des zurückgetretenen Roger A. Fischer.

Arianna Meili tritt probehalber für ein Jahr in die Fussstapfen des zurückgetretenen Roger A. Fischer.

Die Marketingverantwortliche Andrea Isenegger-Windlin mit den neuen T-Shirts, die das Personal tragen wird.

Die Marketingverantwortliche Andrea Isenegger-Windlin mit den neuen T-Shirts, die das Personal tragen wird.