Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Erfreulicher Mitgliederzuwachs

Küssnacht/Rigi: Über 150 Personen nahmen an der Jubiläums-Generalversammlun der Pro Rigi am Samstag, 11. März, im Monséjour teil. Die Versammlung genehmig­te das Leitbild, die Statuten und stimmte der Mitgliedschaft der RigiPlus zu.

gb./red. Zum 50-Jahr-Jubiläum der Pro Rigi stellte Konrad Strassmann eine umfassende Ausstellung über Pflanzen, Tiere, Geologie und Naturgefahren zusammen. Ebenfalls hielt er Rückblick auf die verschiedenen Aufgaben, die Mitglieder der Pro Rigi leisteten: So zum Beispiel Rigi-Wacht, Blumenpfad, Pflanzen-Exkursionen und Frontage. Zur Überraschung der anwesenden Mitglieder unterhielt John Wolf (Mitglied der Pro Rigi) die Gäste auf seiner Melodica. Die Generalversammlung wurde mit Gesang des Rigichörlis, unter der Leitung von Susanne Barmet, eröffnet.
Der Schwyzer Regierungsrat René Bünter bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihre Arbeit und strich positiv hervor, dass die Pro Rigi während eines Frontages den Wegunterhalt rund um die Rigi unterstütze. Das Picknick beim nächsten Frontag werde durch den Kanton Schwyz bezahlt.

Immer mehr Mitglieder
Urs Galliker führte als Präsident durch die acht Traktanden der Generalversammlung. Die Pro Rigi konnte einen weiteren Zuwachs verzeichnen und zählt heute 655 Mitglieder. Im vergangenen Jahr führten Hans Urs Lütolf, Hans Loher und Koni Strassmann 16 naturkundliche Exkursionen durch, an denen 114 Gäste teilnahmen. Luzia und Christoph Winter sowie Edi Gassmann und Heidi Sticher betreuten 2016 den Blumenpfad hervorragend. 25 freiwillige Originale leisteten 1480 Stunden. Die Pro Rigi hat ausserdem Gespräche zur Optimierung der Zusammenarbeit mit den Korporationen, dem Tourismus, den Rigi-Bahnen und Beitrittsverhandlungen mit RigiPlus AG geführt.

500 Wachtgänge ausgeführt
Rund 40 Rigi-Wächter führten im 2016 ca. 500 Wachtgänge aus. Dabei wurden Wegzustand, Wegunterhalt, Sauberkeit der Landschaft, Standort von seltenen Pflanzen, Tierbeobachtungen und vieles mehr beschrieben. Wachtchefin Ruth Schaffner leitete die Meldungen an die Kantone Schwyz und Luzern weiter. Die Rigi-Wächter trafen sich im Frühjahr zur Informationstagung auf dem Golfplatz Grossarni in Küssnacht. Unter der Führung von Josef Schuler konnten verschiedene Naturräume bewundert werden. Die Wächterversammlung fand am 29. Oktober im Naturmuseum in Luzern statt.

Zustimmung für Leitbild, Statuten und Beitritt als Aktionär zu Rigi Plus AG
Zustimmung fand das von Heinz Leuenberger ausgearbeitete Leitbild der Pro Rigi. Um den Beitritt der Pro Rigi zu RigiPlus AG zu ermöglichen, mussten die Statuten geändert werden. Die revidierten Statuten wurden von Vorstandsmitglied Ursula Widmer vorgestellt und erhielten von der Versammlung grossmehrheitliche Zustimmung. Die Pro Rigi verpflichtet sich damit eine Aktie von 500 Franken von RigiPlus zu kaufen sowie jährlich einen Beitrag von 1000 Franken an RigiPlus zu bezahlen. Im Gegenzug erhält die Pro Rigi Mitspracherecht und mehr Präsenz bei RigiPlus.

Beliebte Pflanzen-Exkursionen
Das Budget für das Jubiläumsjahr sieht Mehrausgaben von 15’575 Franken vor. Der Druck der Jubiläumsbroschüre sowie die Durchführung der Jubiläumsgeneralversammlung führten zu diesen Mehrausgaben. Ebenso wird 2017 der Druck des Blumenprospektes in einer Auflage von 30’000 Exemplaren ausgeführt. Dieser wird durch Pro Rigi gratis an die Rigi-Besucher abgegeben. Auch im 2017 bietet die Pro Rigi die beliebten Pflanzen-Exkursionen jeweils am Mittwoch vom 17. Mai bis 2. August ab Ecke Dorfplatz Rigi Kaltbad an. An den Samstagen 3. Juni, 1. Juli und 5. August trifft man sich um 10 Uhr zur Pflanzen-Exkursion auf Rigi Staffel. Michael Erhardt vom Schwyzer Umweltschutzrat und Thomas Stirnimann vom Amt für Natur des Kantons Luzern dankten den Mitgliedern der Pro Rigi für ihre Arbeit.

Engelbert Ruoss sprach über das Thema «Natur und Kultur als Kapital der Landschaftsentwicklung». Am Schluss der Versammlung wurde allen Mitgliedern die Jubiläumsbroschüre der Pro Rigi, verfasst von Christoph und Luzia Winter, abgegeben. Die Pro Rigi freut sich über viele Neumitglieder. www.prorigi.ch

Über 150 Personen nahmen an der Jubiläums-Generalversammlung der Pro Rigi in Küssnacht teil. Bild Gallus Bucher

Über 150 Personen nahmen an der Jubiläums-Generalversammlung der Pro Rigi in Küssnacht teil. Bild Gallus Bucher

Das Rigichörli überraschte die GV-Teilnehmer mit frohen Liedern. Bild Gallus Bucher

Das Rigichörli überraschte die GV-Teilnehmer mit frohen Liedern. Bild Gallus Bucher