Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Erstes Plus-Energie-Haus des Bezirks

Küssnacht: Der Bezirk Küssnacht geht mit gutem Beispiel voran und realisiert mit dem Wohnhaus B beim Sunnehof in Immensee sein erstes zertifiziertes Minergie-Haus, und das erst noch mit eigener Energieproduktion auf dem Dach.

«Der Bezirk Küssnacht geht mit seinem ersten Plus-Energie-Haus mit gutem Beispiel voran»: Bezirksrat Josef Heinzer auf dem Dach des Wohnhauses B beim Sunnehof in Immensee.

«Der Bezirk Küssnacht geht mit seinem ersten Plus-Energie-Haus mit gutem Beispiel voran»: Bezirksrat Josef Heinzer auf dem Dach des Wohnhauses B beim Sunnehof in Immensee.

amtl. Das Gebäude produziert mehr Energie als es für die Heizung und die Aufbereitung des Warmwassers selber benötigt. Beim Neubau Wohnhaus B des Bezirks Küssnacht beim Sunnehof in Immensee präsentieren sich die entsprechenden Zahlen wie folgt:

Energiebedarf für Heizung & Warmwasser: 90’000 kWh/Jahr
Energie aus Zugersee (¾): 67’500 kWh/Jahr
Produktion der Photovoltaikanlage auf dem Dach (¼): 28’500 kWh/Jahr
Somit Energie Plus: 6000 kWh/Jahr

Energie wird vor Ort produziert
«Das Phantastische daran ist, dass die total benötigte Energie für dieses Wohnhaus dank des Seewasser-Wärmepumpenrings sowie der Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach komplett vor Ort in Immensee produziert wird und dies erst noch CO2- neutral», erklärt der zuständige Bezirksrat Josef Heinzer. «Der Bezirk geht bei der Energieversorgung des Wohnhauses B mit gutem Beispiel voran. Ich hoffe, dass sich nun viele Immenseer, sei es in bestehenden Gebäuden oder in den Neubaugebieten, diese umweltfreundliche Energie zu Nutze machen und so von ausländischen Energieträgern unabhängig werden.»

Nach zwölf Jahren Gratisstrom
Kosten der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Wohnhauses B beim Sunnehof:
30 kWp-Anlage: Fr. 72’000.–
Einmaliger Beitrag KEV (kostengünstige Einspeisevergütung): Fr. 24’000.–
Kosten Bezirk: Fr. 48’000.–

Jahresproduktion Photovoltaikanlage: 28’500 kWh

Produktionskosten im ersten Jahr: 168,4 Rp/kWh

Produktionskosten im fünften Jahr: 93,5 Rp/kWh
Produktionskosten im zehnten Jahr: 18,4 Rp/kWh
Nach zwölf Jahren wird der Strom gratis produziert.