Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ertragsüberschuss von 4,5 Millionen

Weggis mit erfreulicher Rechnung 2012

2012 war ein gutes Jahr für Weggis. Anstatt des budgetierten Ertragsüberschusses von 465’180 Franken resultiert ein solcher von 4’506’911 Franken. Dieser soll für die Schuldenrückzahlung und Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen verwendet werden.

Der Ertragsüberschuss von rund 4,5 Mio. Franken ist vor allem auf einen ausserordentlichen Ertrag aus Erbschaftssteuern zurückzuführen. Das gute Rechnungsergebnis hilft mit, die Finanzen der Gemeinde weiterhin zu konsolidieren. Seit der Fertigstellung des Schulhauses Dörfli im Jahre 2010 konnten bis anhin 2,47 Millionen Franken Schulden zurückbezahlt werden. Die langfristigen Schulden per Ende Jahr 2012 betragen noch 26,6 Millionen Franken.

Zum sehr guten Rechnungsabschluss haben nebst dem ausserordentlichen Ertrag aus Erbschaftssteuern auch tiefere Kosten für die Pflegefinanzierung beigetragen. Zudem konnten höhere Rückerstattungen im Bereich der gesetzlichen Fürsorge verzeichnet werden. Andererseits sind Mehrbelastungen festzustellen beim Zuschuss an das Lido/Hallenbad und bei den Beiträgen an die Sonderschulung.

3 Millionen Franken investiert
Die Gemeinde Weggis investierte im Jahr 2012 mehr als budgetiert. Die Investitionsrechnung schliesst bei Ausgaben von Fr. 3,406 Millionen und Einnahmen von Fr. 0,417 Millionen mit einer Zunahme der Nettoinvestitionen von 2,989 Millionen Franken ab. Budgetiert waren Nettoinvestitionen von 1,378 Millionen Franken. Die Differenz entstand auf Grund von ausserordentlichen Ausgaben für den Ersatz der Wärmepumpe im Schulhaus Sigristhofstatt und für ein Werkdienst-Fahrzeug auf Rigi Kaltbad. Auch waren unerwartete Investitionen in der Wasserversorgung im Zusammenhang mit der Sanierung des Rubibachs notwendig. Bei der Abwasserbeseitigung verursachten zwei grössere Leitungsbrüche im Gebiet Riedsort höhere Kosten und es waren Sicherungskosten für die Rutschung im Gebiet Tannenberg-Tellirubi notwendig.

Der Gemeinderat schlägt den Stimmberechtigten an der kommenden Gemeindeversammlung vor, den Ertragsüberschuss für die Rückzahlung der Schuld (Annuität) gegenüber der Luzerner Pensionskasse (Fr. 1’140’372.–) und für zusätzliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen (Fr. 3’366’539.–) zu verwenden.

Rechnungsgemeindeversammlung am Montag, 6. Mai 2013, in der Mehrzweckhalle Sigristhofstatt.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop