Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Fernwärme Luzern baut Transportleitung

Region: Die Fernwärme Luzern AG hat sich für die Realisation der Transportleitung von Perlen nach Emmen zur Anbindung des Fernwärmenetzes Emmen entschieden. Mit dem geplanten Anteil von mehr als 90 Prozent Abwärme wird der ökologische Wert der Fernwärme steigen.

333-Gewerbevereine Renergia-026

red. Die Fernwärme Luzern AG wird die Transportleitung von Perlen nach Emmen realisieren. Die Kombination aus der Abwärmenutzung der Renergia sowie der Abwärmenutzung aus dem Walzwerk der Swiss Steel AG bietet eine ökonomisch und ökologisch bestmögliche und sinnvolle Verwertung der regional vorhandenen Abwärme. Die neue Konzeption sieht eine kleinere Heizzentrale im Littauerboden vor, weshalb auf Holz als Primärenergieträger für das Fernwärmenetz Luzern verzichtet wird. Im Verlaufe der Inbetriebsetzung der KVA Renergia zeigte sich, dass die Renergia zusätzliche Abwärme in die Fernwärmenetze liefern kann. Daher hat ewl energie wasser luzern den Bau der Transportleitung sowie die Dimensionierung der Energiezentrale am Standort Littauer Boden bei Swiss Steel überprüft. Durch den geplant grösseren Anteil von mehr als 90 Prozent Abwärme wird der ökologische Wert der Fernwärme steigen. Zudem erhöht sich die Versorgungssicherheit durch das dezentrale Produktionskonzept erheblich.
Obwohl die Transportleitung vorraussichtlich erst im Jahr 2018 realisiert ist, hat dies auf den Zeitpunkt der Erschliessung des Rontals und der Kunden in Emmen Luzern keinen Einfluss.