Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Fir gmiätlichi Stundä»

Root: «S’Chochä mit Schwyzerörgeli – Fir gmiätlichi Stundä» steht für die erste CD von Marlen und Stephan Koch, die den Bauernhof Obermettlen am Rooterberg bewirtschaften. Am 19. November taufen sie ihr abwechslungsreiches Album.

schwyzeroergeli-duo-koch

Schon jeher wurde auf der Obermettlen nach getaner Arbeit mit den Helfern gemütlich zusammengesessen. Nur eines fehlte – die Musik. Das inspirierte Marlen und Stephan Koch oder kurz «s’Chochä» dazu im 2011 Schwyzerörgeli zu lernen. Also meldeten sie sich bei der Musikschule an und schon bald erklangen die ersten Schwyzerörgeli-Töne. Nach drei Monaten Musikunterricht setzten sich «s’Chochä» zum Ziel, an einer Hochzeit «Alls was bruuchsch» zu spielen. Mit zittrigen Knien bestiegen sie die Bühne. Der Blick in die singenden und strahlenden Gesichter zeigte ihnen bereits nach den ersten Tönen: Was zählt ist die Freude an dem was man tut – ungeachtet davon, ob jeder Ton sitzt.

Verschiedene Musikstile
Für Marlen und Stephan ist es wichtig zu spielen, was ihnen Spass macht. Dabei verbinden sie Tradition und Moderne. So besteht ihr Repertoire neben traditionellen Schweizer Liedern auch aus Schlagern und anderen Musikstilen. Lieder, von denen es keine Schwyzerörgelinoten gibt, erarbeiten sie selber mit Hilfe von Youtube. So gehören auch Lieder wie «Weit weit weg» von Hubert von Goissern, «Bergwerk» von Reinhard Fendrich und «Ein Stern» von Nik P. zu ihrem Repertoire. Letzterer wurde auf Youtube schon über 230000 mal aufgerufen. «S’Chochä» singen und musizieren nicht für die Leute, sondern gemeinsam mit ihnen. Darauf angesprochen, was sie dazu bewegt, ist ihre Antwort: «In dieser Zeit des Individualismus, in der kaum Einer mehr den Anderen braucht, ist es ein schönes Gefühl, die Menschen mit Hilfe der Schwyzerörgeli zu verbinden. Wenn gemeinsam gesungen wird, entstehen ganz besondere Momente.»
Im November 2015 wurde an einer Stubete in Gisikon von einem Gast die Idee angeregt, dass «s’Chochä» ihre Lieder auf CD veröffentlichen. Dank seinem Sponsoring nahm das CD-Projekt seinen Lauf. Mit Hilfe von Crowdfunding und weiteren Sponsoren konnten «s’Chochä» im März 2016 erstmals das Tonstudio betreten. Und nun ist ihr Debutalbum «Fir gmiätlichi Stundä», eine abwechslungsreiche Schwyzerörgeli-CD zum Mitsingen, erschienen. Alle, die gerne zusammen mit «s’Chochä» ein paar «gmiätlichi Stundä» verbringen möchten, sind herzlich zur öffentlichen CD-Taufe eingeladen. Sie findet am Samstag, 19. November 2016, um 20.00 Uhr, im Pensionsstall Feld, Luzernerstrasse 70, in Root statt. Wer die CD kaufen und mehr über Marlen und Stephan Koch sowie ihre nachhaltige Bewirtschaftung auf Obermettlen erfahren möchte: www.obermettlen.com

«Bienenbrunz» und CDs zu gewinnen
In welcher Gemeinde befindet sich der Bauernhof Obermettlen, den Marlen und Stephan Koch bewirtschaften?
Bitte Antwort an:
wettbewerbe@rigianzeiger.ch
oder an

Rigi Anzeiger, Luzernerstrasse 2c, Postfach 546, 6037 Root
Name, Vorname und Adresse nicht vergessen!
Wir verlosen unter den richtigen Antworten als ersten Preis einen «Obermettler» Bienenbrunz plus CD mit Autogramm sowie zwei weitere CDs mit Widmung und Autogramm von «s’Chochä».

Einsendeschluss: Montag, 14. November

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop