Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Fussweg beim Rotseeried wird verlegt

Ebikon: Seit März 2015 laufen die Bauarbeiten bei der Gesamterneuerung der Naturarena Rotsee. Zeitgleich zur Planung des neuen Ruderzentrums wurde auch die Rotsee-Schutzverordnung überarbeitet. Als Folge wird der Fussweg beim Rotseeried verlegt. Das Moor erhält dadurch einen besseren Wasserhaushalt.

Der alte Fussweg mitten durch das Rotseeried wird aufgrund der überarbeiteten Schutzverordnung via Reiterzentrum verlegt.

Der alte Fussweg mitten durch das Rotseeried wird aufgrund der überarbeiteten Schutzverordnung via Reiterzentrum verlegt.

amtl. Immer mehr Erholungssuchende und Sportler verbringen ihre Freizeit am Rotsee. Um die Qualität der Naturarena Rotsee weiter für alle Beteiligten inklusive der Flora und Fauna zu verbessern, wurde auch die Schutzverordnung überarbeitet. Der Fussweg mitten durch das Moor beim Rotseeried wurde bei der Überarbeitung in Frage gestellt, da das Bundesgesetz über Natur- und Heimatschutz besonders Uferbereiche, Riedgebiete und Moore als schützenswert erachtet. Durch den fachgerechten Rückbau des Weges wird der Wasserhaushalt des Moors verbessert. Das Rückbaukonzept hat der Kanton Luzern in Zusammenarbeit mit einem anerkannten Moorschutzexperten des Bundes erarbeitet. Im Moment wirkt der Fussweg als Barriere und die Baumaterialien haben dazu geführt, dass sich eine atypische Flora entwickelt hat. Weiter ist das Moor für Zugvögel und andere Tiere attraktiver, wenn sich weniger Fussgänger, Radfahrer und Hunde dort aufhalten.

Bauarbeiten sind gestartet
Der Fussweg durch das Rotseeried wird verlegt und führt neu um das Moor herum. Die Bauarbeiten sind gestartet. Der alte Fussweg und der Holzsteg werden rückgebaut, sobald der neue Fussweg via Reiterzentrum fertiggestellt ist. Die Signalisation auf dem Rotseeareal wird später im Rahmen eines Gesamtkonzeptes durch die Naturarena Rotsee erneuert.