Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Geborgenheit und Freiraum

Tag der offenen Tür im Pflegeheim Höchweid Ebikon

red. Ein Zimmer mit einer Disco-Kugel, farbigem Licht und Musik in einem Pflegeheim? Dies ist nur einer der spannenden Einblicke, die am Tag der offenen Tür im Pflegeheim Höchweid am 20. Oktober von 10 bis 17 Uhr möglich sind.

Hell ist es, ausgestattet mit weichen Materialien, in farbiges Licht und atmosphärische Klänge getaucht: das Snoezelen-Zimmer im vierten Stock des Pflegeheims Höchweid. «Dieser Raum bietet den an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohnern in der neu gestalteten Abteilung vielerlei: Sie können sich dort entspannen oder ihre stark eingeschränkten Sinneswahrnehmungen anregen lassen. Die ruhige Raumatmosphäre kann durch das Zusammenspiel von Materialien, Licht, Düften und Klängen körperliche als auch seelische Entspannung und Wohlbefinden erzeugen oder lässt gezieltes Arbeiten zu ohne Ablenkung durch äussere Reize», erklärt Marianne Wimmer, Leiterin der Alters- und Pflegeheime Ebikon (APE), die Möglichkeiten des neuen Zimmers.

 

Bad als Wohlfühloase

Nach rund dreimonatiger Bauzeit kann am Samstag, 20. Oktober von 10 bis 17 Uhr neben dem Snoezelen-Zimmer der gesamte umgebaute Bereich des Pflegeheims Höchweid besichtigt werden. So können Besucherinnen und Besucher auch das als Wohlfühloase eingerichtete Bad oder den grosszügigen Wohnraum in der neuen Abteilung im vierten Stock besichtigen. «Demente Menschen haben ein grosses Bewegungsbedürfnis. Gleichzeitig finden sie sich in ungewohntem Terrain nicht mehr zurecht. Dieser Gegebenheit trägt der Rundgang über die gesamte Fläche im vierten Geschoss Rechnung», sagt Marianne Wimmer.

 

Junge stellen Lehrbetrieb vor

17 Lernende absolvieren zurzeit in verschiedenen Abteilungen der Alters- und Pflegeheime Ebikon ihre Ausbildung. Grund genug, sich am Tag der offenen Tür auch als Lehrbetrieb zu präsentieren. Das Ausbildungsangebot der APE ist breit und reicht vom Koch über Fachpersonen Hauswirtschaft, Gesundheit und Betreuung. «Für uns ist es wichtig, uns als kompetenten und attraktiven Arbeitgeber präsentieren zu können. So rüsten wir uns für eine Zukunft, in der es immer schwieriger wird, ausgebildetes Personal zu finden», so die Leiterin der Heime Ebikon. Und sie fügt an, dass ein Lehrbetrieb auch interessanter ist für Fachleute, die eine neue Herausforderung suchen.

 

Wäscheservice und Catering

Nicht nur für ältere Menschen, sondern für die gesamte Ebikoner Bevölkerung bieten die APE ihre Dienstleistungen an: Bankette bis 120 Personen im Haus Höchweid oder ein Cateringservice für Feiern ausser Haus gehören zur Angebotspalette. «Wir sind bestens ausgerüstet, haben schöne Lokalitäten und möchten unsere Kochkünste und Gastfreundschaft gern einem breiteren Publikum anbieten», so Benno Trippel, Leitung Hoteldienste der APE. Als ersten Vorgeschmack darauf können die Besucherinnen und Besucher am Tag der offenen Tür deshalb an Ständen diverse feine Kostproben geniessen.

Die Mitarbeitenden der APE präsentieren mit Unterstützung der Spitex Rontal plus die erweiterten Dienstleistungsangebote rund ums Alter am Tag der offenen Tür und beraten Interessierte gern persönlich.

 

Tag der Offenen Tür
Der 20. Oktober bietet im Haus Höchweid für alle etwas: Ab 10 bis 11 Uhr morgens gibts für Besucherinnen und Besucher gratis Kaffee und Gipfeli. Ab 11.30 Uhr startet dann der Festbetrieb mit einem vielfältigen, kulinarischen Angebot und verschiedenen Ständen im Foyer des «Höchweid». Dort präsentieren Lernende, das Küchenteam und Mitarbeitende der Spitex Rontal plus ihr Angebot. Um 15 Uhr tritt als musikalisches Highlight der Jodlerklub Rotsee Ebikon auf.