Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Gegen Naturgefahren

Weggis: Um Naturgefahren wie beispielsweise Erdrutsche zu verhindern, realisiert die Gemeinde Schutzbauten. Die Bauarbeiten für die Schutzbauten Laugneri II befinden sich in der Endphase. Mit der Umsetzung der Felssicherungsmassnahmen an den grossen Kluftkörpern in den Felswänden oberhalb der Laugneri wurde bereits begonnen.

Schutzdamm und Schutznetze der Schutzmassnahmen Laugneri II unten. Bild pd

Schutzdamm und Schutznetze der Schutzmassnahmen Laugneri II unten. Bild pd

Felsobjekt 79 im Felsband oberhalb Laugneri im sehr steilen Gelände. Bild pd

Felsobjekt 79 im Felsband oberhalb Laugneri im sehr steilen Gelände. Bild pd

pd./red. Aufgrund der Bauarbeiten ist das Dorf Weggis weiterhin mit Lastwagentransporten, die Beton- und Koffermaterial mitführen, auf der Rigistrasse tangiert. Zudem sind verschiedene Helikoptertransporte für die Materialverschiebungen im steilen Gelände erforderlich, wie einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist. Die Bauarbeiten für die Schutzbauten Laugneri II unten befinden sich in der Endphase. Zurzeit werden der Schutzdamm fertiggestellt und die Steinschlagschutznetzanlagen laufend montiert. Parallel zu den Abschlussarbeiten unten wird mit der Umsetzung der Felssicherungsmassnahmen an den grossen Kluftkörpern in den Felswänden oberhalb der Laugneri begonnen.

Felssicherungsarbeiten
Mit den Vorbereitungsarbeiten unterhalb der Felswände oberhalb der Laugneri wurde bereits begonnen. Der Hauptinstallationsplatz bleibt im Bereich des Geschiebesammlers Laugneri bestehen. Die eigentlichen Felssicherungsarbeiten wurden am Montag, 6. November 2017 gestartet. Die Sicherungsarbeiten ( wetterbedingte Verschiebungen vorbehalten) werden bis Ende Oktober 2018 dauern. Die Baustellenzugänge werden ab der Rigistrasse aus Sicherheitsgründen von oben erstellt. Der provisorische Fusssteg entlang der Rigistrasse bleibt auch während den Sicherungsarbeiten in den Felswänden bestehen. Die Materialtransporte werden mit Helieinsätzen ab dem Geschiebesammler in der Laugneri zu den verschiedenen Arbeitsplätzen sichergestellt, die Flugroute erfolgt über das unbewohnte Gebiet oberhalb der Laugneri.

Schutzprojekt Linden
Am Dienstag, 22. August 2017 wurde das Schutzprojekt Linden in der Regierung behandelt und die Ausführung des Projektes durch den Regierungsrat bewilligt. Nach Ablauf der Rechtsmittelfrist wurde das Dossier zusammen mit dem Regierungsratsentscheid beim Bund BAFU zur Subventionierung eingereicht.
Die Subventionsverfügung des Bundes erwartet die Gemeinde Weggis bis Ende Jahr 2017. Im Winter 2018 soll dann mit den Rodungsarbeiten im Gebiet Linden begonnen werden.