Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Gemeinde wird Grossaktionärin

Weggis: Im Rahmen der Neukonzessionierung der Luftseilbahn Weggis–Rigi Kaltbad wird die Gemeinde Weggis Grossaktionärin bei den Rigi Bahnen. Zusätzlich soll der Rigi Bahnen AG für fünf Jahre ein unverzinsliches Darlehen gewährt werden.

Red. Rigi Kaltbad, ein Ortsteil der Gemeinde Weggis wird seit 1871 verkehrstechnisch einerseits erschlossen durch die Zahnradbahn ab Vitznau, andererseits seit 1968 durch die Luftseilbahn ab Weggis. Nun muss die Luftseilbahn erneuert werden, die Rigi Bahnen AG rechnen mit einem Investitionsvolumen von zirka 12 Mio. Franken. Der Gemeinderat anerkennt die Bedeutung der Rigi Bahnen, insbesondere der Luftseilbahn Weggis–Rigi Kaltbad, für Einheimische und Gäste und unterstützt deshalb das Erneuerungsprojekt im Zusammenhang mit der neuen Konzession und neuen Betriebsbewilligung durch ein finanzielles Engagement der Gemeinde Weggis.

Ermässigung auf die Fahrpreise

Die Gemeinde Weggis besitzt bereits 10‘000 Aktien der Rigi Bahnen AG zu nominal 5 Franken. Abgemacht ist nun, dass die Gemeinde Weggis ihr Aktienkapital an der Rigi Bahnen AG um 950‘000 Franken auf 1 Mio. Franken erhöht. An- stelle einer Dividendenausschüttung erhalten die Einwohnerinnen und Einwohner eine zusätzliche Ermässigung zu den geltenden Fahrpreisen. Konkret sehen die Ermässigungen ab Zeichnung des zusätzlichen Aktienkapitals wie folgt aus:

• Zusätzliche Fahrpreisreduktion von 20% auf allen Einzel-Tickets der Rigi Bahnen von der Talstation bis Rigi Kulm. Dies ergibt eine Erhöhung der Ermässi- gung für Einheimische von bisher 50% analog Halbtax-Abo auf neu 70%.

• Zusätzliche Ermässigung um 10% beim Bezug einer Jahres- oder Winterkarte, bisher 25% neu 35%.

Im Betrag von 450‘000 Franken gewährt die Gemeinde Weggis der Rigi Bahnen AG ein unverzinsliches Darlehen, welches innerhalb von fünf Jahren zurückzuzahlen ist. Im Weiteren erbringt die Gemeinde wie bis anhin den jährlichen Abgeltungsbetrag im Zusammenhang mit dem öffentlichen Verkehr an Bund und Kanton. Sie leistet aber keine zusätzlichen Abgeltungen mehr für Fahrkurse ausserhalb des so genannten touristischen Fensters. Die Rigi Bahnen AG garantiert jedoch der Gemeinde Weggis weiterhin die Durchführung der Fahrten im aktuellen Leistungsumfang, Stand 2015, also auch die beliebten Spätkurse am Wochenende.

Urnenabstimmung über 1,4 Mio. Franken

Der Investitionsbeitrag der Gemeinde Weggis (Aktienkapitalerhöhung plus Darlehen) beträgt 1,4 Mio. Franken. Die Urnenabstimmung über diesen In- vestitionsbeitrag an die Kosten der Rigi Bahnen AG zur Erlangung der Konzessionserneuerung und Betriebsbewilligung findet in der ersten Hälfte des Jahres 2016 statt.

Das Erneuerungsprojekt

Die Erneuerung der Luftseilbahn Weggis – Rigi Kaltbad benötigt zum einen umfangreiche recht- liche und technische Abklärungen, zum andern aber auch politische Prozesse im Zusammenhang mit der Finanzierung wie die hier aufge- zeigte Aktienzeichnung und Darlehensgewährung durch die Gemeinde Weggis.

Auf Antrag der Rigi Bahnen AG hat das Bundesamt für Verkehr die Ende September des ver- gangenen Jahres ausgelaufene Konzession und die Betriebsbewilligung der Luftseilbahn bis 30. September 2019 verlängert. Damit die langfristige Konzessionierung und Betriebsbewilligung anschliessend für weitere 25 Jahre gesichert sind, stehen vorerst grosse Erneuerungen an:

  • TotalersatzderAntriebeundSteuerungsanlagen
  • Totalersatz der Notantriebseinheiten
  • Neue Zugseilanlagen
  • Neue Kabinen
  • Ersatz der Betonstützen durch transparente und filigrane Gittermasten
  • Bauliche Anpassungen in der Berg- und Tal- station zur Verbesserung der betrieblichen Abläufe