Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Genügend Löschwasser für die Zukunft

Meierskappel: Vor kurzem starteten die Bauarbeiten zum neuen Reservoir Seilerhof. Mit diesem wird die Gemeinde künftig über genügend Löschwasserreserven verfügen.

cek. Die Gemeinde Meierskappel stockt ihre Löschwasser-Reserven auf. Das tut sie mit dem Bau des neuen Wasserreservoirs Seilerhof. Das bisherige stammt aus dem Jahre 1960 und verfügt über ein Volumen von 200 Kubikmeter. Bereits im generellen Wasserversorgungsprojekt 2002 wurde auf eine fehlende Löschreserve und eine Unterdeckung der erforderlichen Reservehaltung in der unteren Versorgungszone aufgezeigt. Bis dato reichte das Löschwasser. Jedoch wäre es bei einem grösseren Brandfall zu einem Engpass beim Trinkwasser gekommen (siehe Bericht im Rigi Anzeiger vom 9. Dezember 2016).

Sportlicher Zeitplan
Mit der neuen Legislaturperiode nahm der grösstenteils neu gewählte Gemeinderat von Meierskappel das Projekt Reservoir Seilerhof wieder auf. Am 27. November vergangenen Jahres wurde mit 323 Ja und 42-Nein-Stimmen der Sonderkredit für den Neubau des Wasserreservoirs Seilerhof mit einem Volumen von 600 Kubikmeter an der Urne gutgeheissen. Kurz darauf fanden die Bausondierungen statt und vor zwei Wochen der Spatenstich.

Das Projekt
Das neue Reservoir Seilerhof wird zirka 40 Meter nordöstlich des Bestehenden gebaut. Er integriert zwei Behälterkammern sowie das sogenannte Schieberhaus für die Aufnahme der hydraulischen Einrichtungen. Gleichzeitig werden neue Anschlussleitungen von und zum Reservoir erstellt. Sobald das neue Reservoir Seilerhof realisiert ist, wird das alte abgebrochen und zurück gebaut.

Genügend Löschreserve
Spätestens im Juni 2018 wird das neue Reservoir Seilerhof den Nordteil des Dorfes Meierskappel (Gewerbezone Hellmühle, Sagenmatt, Höfli, Strauss, Stalden) sowie die neue Überbauung Rütirain versorgen. «Das Löschwasser ist dann immer sicher gestellt», äusserte Guido Helbling, Geschäftsführer des Ingenieurbüro Hetzer, Jäckli und Partner AG, zuständig für die Projekt- und Bauleitung des neuen Wasserreservoirs anlässlich des Spatenstiches. Von ihm war auch zu erfahren, dass das rund 6 Meter hohe Bauwerk kaum sichtbar sein werde. «Für uns ist wichtig, dass wir künftig die erforderlichen 300 Kubikmeter Löschwasser haben», bekundete Feuerwehrkommandant Alois Hegglin. Brunnenmeister Urs Hegglin freute sich insbesondere, dass in Zukunft bei trockenem Wetter genügend Wasser vorhanden sein wird. Diese und weitere Freuden teilten sich auch die anderen am Spatenstich beteiligten Protagonisten. Die Aushubarbeiten sind schon abgeschlossen und die Planierarbeiten weit fortgeschritten. Zirka mitte August beginnen die Baumeisterarbeiten.

Spatenstich zum neuen Reservoir Seilerhof mit (von rechts nach links) Monika Dilger (Gemeindeamtsfrau und Ressortvorsteherin Wasserversorgung, Meierskappel), Alois Hegglin  (Feuerwehrkommandant Gemeinde Meierskappel), Hans- Rudolf Meier (Projektleiter, Ingenieurbüro Hetzer, Jäckli und Partner AG), Urs Portmann (Brunnenmeister Wasserversorgung Meierskappel), Alois Weber (Grundeigentümer, Meierskappel), Guido Helbling (Geschäftsführer Ingenieurbüro Hetzer, Jäckli und Partner AG), Roger Steiner (Polier Tiefbau, W.Odermatt AG) und Werner Odermatt (Leiter W. Odermatt AG). Bild cek

Spatenstich zum neuen Reservoir Seilerhof mit (von rechts nach links) Monika Dilger (Gemeindeamtsfrau und Ressortvorsteherin Wasserversorgung, Meierskappel), Alois Hegglin (Feuerwehrkommandant Gemeinde Meierskappel), Hans- Rudolf Meier (Projektleiter, Ingenieurbüro Hetzer, Jäckli und Partner AG), Urs Portmann (Brunnenmeister Wasserversorgung Meierskappel), Alois Weber (Grundeigentümer, Meierskappel), Guido Helbling (Geschäftsführer Ingenieurbüro Hetzer, Jäckli und Partner AG), Roger Steiner (Polier Tiefbau, W.Odermatt AG) und Werner Odermatt (Leiter W. Odermatt AG). Bild cek

Die Aushubarbeiten zum Neubau des Reservoirs sind bereits abgeschlossen. Bild cek

Die Aushubarbeiten zum Neubau des Reservoirs sind bereits abgeschlossen. Bild cek

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop