Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Gipfeltreffen der Energiewende-Praktiker

Unternehmerinitiative «Neue Energie Luzern» startete in Ebikon

Die Energiewende ist machbar – und lohnt sich. Davon sind die Mitglieder der Unternehmerinitiative «Neue Energie Luzern» überzeugt. Wie das in der Praxis funktioniert, erfuhren sie bei ihrem ersten «Gipfeltreffen» bei 1a-Hunkeler in Ebikon.

Rolf Hunkeler (mitte) setzt in seinem Unternehmen seit Jahren auf Energieeffizenz und neue Energien.

Rolf Hunkeler (mitte) setzt in seinem Unternehmen seit Jahren auf Energieeffizenz und neue Energien.

Die Unternehmerinitiative «Neue Energie Luzern NELU» gibt es erst seit April dieses Jahres. Bereits gehören ihm 40 Unternehmen aus dem ganzen Kanton an. Stark vertreten sind dabei Firmen aus dem Rigi-Land und Rontal. In Ebikon trafen sich die Praktiker aus energienahen Branchen denn auch zu ihrem ersten «Gipfeltreffen».

Energiewende in der Praxis
Das erste «Gipfeltreffen» – eingeladen war frühmorgens zu Betriebsbesichtigung und Frühstück – zeigt beispielhaft, als was sich die NELU versteht und wie sie wirken will. Das traditionsreiche Fenster- und Holzbau-Unternehmen 1a-hunkeler AG gehört zu den Pionieren im Bereich von Energieeffizienz und neue Energien. Rolf Hunkeler, der das Unternehmen in vierter Generation führt, erläuterte seinen Gästen bei einer Betriebsführung, wie sich Energieeffizienz nicht nur im Produkt (1a-Fenster), sondern auch in Produktion und Gesamtunternehmen integrieren und kostensparend anwenden lassen. Die Verkaufs- und Administrationsetage im Betriebsgebäude an der Bahnhofstrasse in Ebikon wurde im Passivhaus-Standard gebaut, die alte Heizung durch eine neue, effizientere High-Tech-Anlage ersetzt und die Beleuchtung im ganzen Betrieb auf LED umgerüstet. «Das sind aufwändige Investitionen», erklärte Hunkeler seinen Unternehmer-Kollegen, «aber sie lohnen sich wegen der sinkenden Energie-Kosten». Mit der jüngsten Massnahme wird der Fenster- und Holzbauer in Ebikon auch zum Energieproduzenten: auf der Shedhalle liefert eine Fotovoltaikanlage rund die Hälfte der im Betrieb benötigten elektrischen Energie.

Ansprechpartner für Politik & Forschung
Die Unternehmerinitiative NELU vereinigt Unternehmen und Einzelpersonen, die auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und der Energieeffizenz tätig und überzeugt sind, dass die «Energiewende» machbar ist. «Wir wollen den erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz eine Stimme geben, erklärte NELU-Präsident Raymond Studer von CKWConex. Die Vereinigung versteht sich als Ansprechpartner und Impulsgeber für die Politik. «Sie setzt die Rahmenbedingungen für die Energiewende», erläuterte Studer. Luzern sei ein guter Ort für die Entwicklung und Anwendung der Neuen Energie, weil hier auch die technischen Fachhochschulen ihren Sitz haben. «NELU kann auch das Bindeglied zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung in der Praxis sein», erklärte Studer.

 

RigiLand stark vertreten
im Vorstand der Unternehmerinitiative sind drei Firmen aus dem RigiLand vertreten: Präsident: Raymond Studer, CKW Conex AG, Luzern; Vorstand: Rolf Hunkeler, 1a Hunkeler AG, Ebikon, Pirmin Jung, Ingenieure für Holzbau AG, Präsident der CVP des Kantons Luzern, Rain, Roland Limacher, bapGROUP AG, Luzern, Fabian Peter, Vinzenz Peter AG Sanitär und Heizungen, Gemeindeammann Inwil, Thomas Scherrer, BE NETZ AG, Ebikon, Marcel Schürch, Brighthouse AG, Sins.
Kontakt und Infos: www.luzern.aeesuisse.ch