Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Glasklar

Unglaublich. Die Herren diskutieren mit einer Leidenschaft, als ginge es um die Lippen von Marilyn Monroe.

Kolly_kleinFrau kommt mit dem Zuhören kaum nach, so emsig werden hier an der Tafel Tipps und anderweitige Erkenntnisse ausgetauscht. Das Thema fasziniert die drei Herren, allesamt der Kategorie ü50 angehörend. Flott gewandet, sportlich elegant, selbstbewusst, die berufliche Karriere hat sie bis zur obersten Sprosse gebracht. Und welch Feuer die in die Sprache legen. Plastisch werden da minutiöse Abhandlungen geschildert, Schritt für Schritt analysiert und interpretiert. Es ist ein Auflaufen zur poetischen Hochform.

Und dabei ist Fensterreinigen nun doch wirklich kein Männerthema. Das dachte ich zumindest bis zu jenem Abend, der mein Weltbild aus den Ankern hob. Schuld ist ein Fensterputz-Roboter. Den gibt es offenbar ganz neu auf dem Markt, mit durchschlagendem Erfolg. Das Ding sieht zwar aus wie eine Massagebürste. Aber gerade das könnte ja auch mit ein Grund sein, dass er beim männlichen Geschlecht derart gut ankommt. Doch die Bürsten kurven in diesem Fall nicht über sensible Hautporen sondern über glatte Fensterglasflächen. Gehalten wird er irgendwie durch Magnete oder sonst was. Die Herren sind sich diesbezüglich nicht ganz einig. Auch auf die Frage, wie denn der Roboter seinen Bahnen abspult, gibt’s keine eindeutige Antwort. Im Zickzack verkündet der eine, der andere spricht von zufälligem Muster, runde Kreise sinds beim Dritten.

Das scheint überhaupt nicht relevant zu sein. Auch dass der Roboter alle Ecken schmutzig auslässt, weil die runden Bürsten da schlicht nicht hinkommen, ist ein kleines Detail. Was ist das schon gemessen an diesem Wunder der Technik, wo Sensoren Rahmen und andere Hindernisse erkennen und ein piepsiges Alarmsignal aussenden, auf welches die Herren prompt reagieren. Spielt es eine Rolle, dass der Roboter seine Arbeit ziemlich geräuschvoll absolviert? Oder ob womöglich Streifen auf der Fensterfläche zurückbleiben? Nein. Darum geht’s jedoch überhaupt nicht. Einfach nur hinterherschauen.

Wie im wahren Leben. Linda Kolly

Tags: