Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Grundstein für Kirchenzentrum Höfli

Ebikon: Ein Kirchenzentrum von heute, das für die Zukunft stehen soll. Am 27. Mai wurde hierfür im «Höfli» der Grundstein gelegt.

Gemeindeleiter Daniel Unternährer segnet die Metallbox, welche als Grundstein einbetoniert wurde.

Gemeindeleiter Daniel Unternährer segnet die Metallbox, welche als Grundstein einbetoniert wurde.

3 hoefli_ebikon_aussen

Visualisierung

red. Warmes Eschenholz und Sichtbeton im stimmungsvoll gestalteten Sakralraum; einladende Melodien auf dem Glockenspiel; vielseitig nutzbare Räume für Pfarrei, Musikschule, Vereine und Öffentlichkeit; attraktiver Wohnraum in begrünter Umgebung: Das zukünftige Kirchenzentrum Höfli soll besonders werden. Am 27. Mai wurde der Grundstein gelegt. Während andernorts Kirchen umgenutzt oder verkauft werden, wagt die Kirchgemeinde Ebikon den Schritt in die entgegengesetzte Richtung: Das noch bestehende Kirchenzentrum Höfli mit Kapelle für ca. 100 Personen, Mehrzwecksaal für rund 600 Personen und ehemaligem Restaurant Höfli weicht einem auf die heutigen Bedürfnisse zugeschnittenen neuen Kirchenzentrum. Mit flexiblen und kleineren Räumen. Die neue kleinere Höfli-Kapelle soll mit ihrer Grösse und Gestaltung für Behaglichkeit und Besinnlichkeit sorgen. Der grösste Raum im Zentrum ist für 100 Personen ausgelegt, andere Räume sind für 20 bis 25 Personen geeignet. Diese Räume können für kirchliche Anlässe genutzt und auch gemietet werden. Eine Nutzung als Unterrichtsräume für Religionsunterricht ist möglich. Das Untergeschoss wird zu einem grossen Teil von der Musikschule Ebikon genutzt. Draussen werden Besucherinnen und Besucher von einem Glockenspiel empfangen, das auf einer Tastatur vielseitig bespielt werden kann.

24 Mietwohnungen
Die Einweihung der neuen Kapelle ist für Pfingstmontag 2016 geplant. Erst danach wird das alte Gebäude abgerissen und auf der frei werdenden Fläche entstehen drei Wohnhäuser mit 24 Mietwohnungen, bezugsbereit ab Herbst 2017. Die Mieteinnahmen sollen helfen, die Zentrumslasten der Kirchgemeinde zu tragen. Die Gesamtkosten für die neue Anlage betragen 18 Millionen Franken. Das bereits bestehende Wohnhaus auf dem Areal bleibt bestehen. Bei der Umzonung wurde eine mögliche Vergrösserung dieses Gebäudes bereits berücksichtigt.

Auf Fels gebaut
«Es zeugt von Mut und Weitsicht, eine neue Kirche zu bauen», sagte Architekt Daniel Lischer anlässlich der Grundsteinlegung. «Es ist aber gerade heutzutage für die Kirche lebenswichtig, ein öffentliches Gesicht zu bekommen». Die Grundsteinlegung vom 27. Mai war denn auch ein symbolischer Akt. Anlehnend an den Bibelspruch «auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen». Tatsächlich wurde der Grundstein für die neue Höfli-Kapelle direkt auf den Fels an der Hartenfelsstrasse gelegt. Mit der Grundsteinlegung und dessen Einsegnung wurden auch Informationen für die Nachwelt in einer Metallbox einbetoniert: Bei der Einsegnung nahm Gemeindeleiter Daniel Unternährer ebenso mit biblischen Worten Bezug zum Fels.

Neue Glockenklänge
Die Realisierung eines Glockenspiels beim neuen Kirchenzentrum Höfli kostet rund Fr. 75’000.–. Um diesem Glockenspiel eine besondere Identität zu verleihen, soll es durch Spenden finanziert werden.
Informationen zu Spendemöglichkeiten auf www.pfarrei-ebikon.ch.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop