Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Grundsteinlegung für Schulhaus Hofmatt 4

Meggen: Am Dienstag, 20. Dezember 2016 freuten sich die Primarschulkinder auf ein besonderes Ereignis, auf die Grundsteinlegung für den Neubau des Schulhauses Hofmatt 4. Ihre Wünsche werden auf farbigen Steinen in die Bodenplatte des Neubaus eingemauert.

jp. Um halb zehn Uhr füllte sich der Platz vor der Baugrube für den Neubau des Schulhauses Hofmatt 4 mit einer grossen Schar von Primarschülerinnen und -schülern. Auch Vertreter des Gemeinderats und der Schulpflege waren anwesend. Ebenso die Planungs- und Baukommission, die Architekten, die Pfarrherren der katholischen und reformierten Kirchgemeinde und Anwohnerinnen und Anwohner.
Die Kinder harrten gespannt der Dinge, die da kommen sollen. Zuerst griff Gemeindeammann Hanspeter Hürlimann zum Mikrofon und skizzierte die bisherigen Meilensteine zur Realisierung des Neubaus für das Schulhaus Hofmatt 4. Anschliessend ging das Wort an den Schulleiter, Urs Kaufmann. Er machte auf das Jahresmotto der Schule aufmerksam: «Heb Sorg». Es gelte, nicht nur zu Sachen Sorge zu tragen, sondern insbesondere zueinander. Diesen Wunsch verpackte der Schulleiter in eine Kartonrolle mitsamt der Gmeindsposcht Meggen Nummer 5 vom Dezember 2016 und übergab diese an vier Kinder, welche die Rolle in die Baugrube zu den bemalten Steinen trugen. Dann zählten alle Kinder laut auf zehn – und die vier Kinder hoben in der Baugrube ein Tuch hoch, unter welchem die farbigen Steine versteckt waren. «Ich habe auf meinen Stein ‹Freunde und Freude› als Wunsch geschrieben», berichtete ein Mädchen. Mit dem Einsegnen der Grundsteine durch die beiden Pfarrer und einem Dankeswort der Schulpflegepräsidentin, Claudia Senn-Marty, ging die Grundsteinlegung zu Ende. Es folgte für die Kinder das Wichtigste: eine verlängerte Pause mit einem feinen Znüni, einem Glas Apfelsaft und einem Grittibänz.

Gemeindeammann Hanspeter Hürlimann zeigte die bisherigen Bauetappen auf.

Gemeindeammann Hanspeter Hürlimann zeigte die bisherigen Bauetappen auf.

Unter dieser weissen Decke war in der Baugrube ein «Geheimnis» versteckt, das durch vier Kinder gelüftet wurde …

Unter dieser weissen Decke war in der Baugrube ein «Geheimnis» versteckt, das durch vier Kinder gelüftet wurde …

... Darunter kamen die bunten Steine mit den vielen Wünschen der Kinder zum Vorschein.

… Darunter kamen die bunten Steine mit den vielen Wünschen der Kinder zum Vorschein.

Der grosse Moment: ein feines Züni und eine verlängerte Pause!

Der grosse Moment: ein feines Züni und eine verlängerte Pause!