Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Gute Projekte mit «Boni» fördern

Root: Ein moderates Wachstum, eine ausgewogene Bevölkerungsstruktur, verdichteter hochstehender Wohnungsbau, die Zentren als Ort der Begegnung – Root verfolgt ein anspruchsvolles räumliches Entwicklungskonzept (REK).

05122_REK Karte_141218.ai

lk. Die Nutzungsplanung über das Hauptsiedlungsgebiet von Root ist bald 15 Jahre alt. Eine grundlegende Überarbeitung ist deshalb angezeigt. Dies auch unter dem Aspekt der veränderten übergeordneten Gesetze und Planungen. Gemäss kantonalen Vorgaben sind die Gemeinden dazu verpflichtet, ein Leitbild/Konzept zur zukünftigen räumlichen Siedlungsentwicklung zu erstellen. Dieses beinhaltet Aussagen zu den Themen Siedlung, Landschaft und Verkehr. Das vorliegende REK fasst die kommunale Strategie bis ins Jahr 2030 zusammen. Wir haben bei Gemeindeammann James Sattler nachgefragt.

James Sattler, Gemeindeammann Root

James Sattler, Gemeindeammann Root

James Sattler, die Gemeinde Root strebt ein qualitatives Wachstum, d.h. eine ausgewogene Bevölkerungsstruktur an. Dafür wird ein hochstehender Wohnungsbau Angestrebt, beispielsweise Stockwerkeigentum. Was bedeutet das ganz konkret?
Die Gemeinde nimmt Einfluss bei der Erarbeitung und Bewilligung von Gestaltungsplänen. Zur Ergänzung der bestehenden Struktur ist eine massvolle Neueinzonung gefragt. Bereits bei der Einzonung müssen gute Überbauungskonzepte vorliegen.

Im Rahmen der Siedlungserneuerung werden punktuelle, qualitativ hochstehende Nachverdichtungen vorgenommen. Unternutzte Flächen in den Gewerbe- und Industriegebieten werden ebenfalls optimaler genutzt. Können Sie dazu drei relevante Beispiele nennen?
Die Siedlung Hagenmatt ist in die Jahre gekommen. Mit der angelaufenen Quartiererneuerung mit Verdichtung wird wieder eine zeitgemässe Wohnqualität erreicht. Mit der weiteren Umsetzung des Gestaltungsplanes Wil entstehen an guter Zentrumslage attraktive Wohnungen. An der Bahnhofstrasse wird eine Zentrumsplanung aktiv begleitet. In der Arbeitszone steht eine neue Nutzung für das Areal Macchi bevor.

Sowohl der historische Dorfkern als auch der neue Ortskern mit den Einkaufsmöglichkeiten werden verstärkt als Ort der Begegnung ausgestaltet. Dazu gehört eine ortsbauliche Aufwertung. Wie will die Gemeinde diese Vorsätze finanzieren?
Primär ist das die Aufgabe der Investoren. Beim Rössli unterstützte eine Anschubfinanzierung den Prozess. Gute Projekte können mit der Gewährung von Boni in Form von Ausnützung, Geschossigkeit und Abständen gezielt unterstützt werden.
Für die Nahversorgung wird ein breites Angebot im Ortskern angeboten. Im Ortsteil Oberfeld/Längebold/D4 ist ein lokales ergänzendes Angebot erwünscht. Was schwebt dem Gemeinderat vor?
Das Einkaufsangebot an der Bahnhofstrasse soll ergänzt werden. Im Längenbold entsteht demnächst ein neuer Tankstellenshop.

Der kantonale Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Rontal wird gestärkt. Insbesondere im Bereich D4 werden weitere Dienstleistungsunternehmen angesiedelt. Eine Wohnnutzung in diesem Bereich wird geprüft. Welche Art von Wohnen würde Sinn machen?
Denkbar sind Wohnungen für jüngere Personen, welche eine sehr gute ÖV- Erschliessung schätzen. In der nachfolgenden Planung wird dieses Thema intensiv untersucht.

Roots Bevölkerung soll moderat um 17% wachsen auf rund 5500 EinwohnerInnen. Worauf stützt sich dieses Seznario?
Ein sehr grosser Teil des Wachstums entsteht durch die Auffüllung der bestehenden Bauzonen und die innere Verdichtung. Ergänzend ist eine massvolle Neueinzonung erforderlich.

Hätte die Gemeinde damit ihre ideale Grösse?
Ja, soweit das heute überblickbar ist. Die Anforderungen an ein modernes Dienstleistungsunternehmen, als das wir unsere Gemeinde verstehen, ändern jedoch stetig.

Am Dienstag, 24. Februar, findet um 19.30 Uhr, in der Arena in Root die öffentliche Informationsveranstaltung zum REK durch den Gemeinderat statt.