Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Helfen mit Herz und Verstand

Ebikon: Vor einiger Zeit hatten ein paar Personen unabhängig voneinander Ideen mit demselben Ziel: Etwas Gutes für Menschen tun, die nicht auf der Sonnenseite stehen. Mit diesen und ähnlichen Gedanken im Kopf fanden die Personen, alle eng mit Ebikon verbunden, zueinander und tauschten sich aus. Daraufhin folgten Taten und die Gründung des Vereins «Äbike helft».

Führen den Verein «Äbike helft» ehrenamtlich: (v.l.) Informationsbeauftragter Alex Fischer, Aktuarin Marlise Kaufmann und Präsident Patrick Widmer. Bild cek

Führen den Verein «Äbike helft» ehrenamtlich: (v.l.) Informationsbeauftragter Alex Fischer, Aktuarin Marlise Kaufmann und Präsident Patrick Widmer. Bild cek

Top motiviert: Die Fachgruppe Vergabungen mit (v.l.) Daniel Unternährer, Beat Erni, Christiane Scherwey, Karen Lübben Erni, Doris Klauser, Thomas Steiner und Pietra Schrepfer. Bild cek

Top motiviert: Die Fachgruppe Vergabungen mit (v.l.) Daniel Unternährer, Beat Erni, Christiane Scherwey, Karen Lübben Erni, Doris Klauser, Thomas Steiner und Pietra Schrepfer. Bild cek

cek. Gleiches zieht Gleiches an, ist ein Grundgesetz des Universums. Wenn Menschen bestimmte Gedanken mit sich tragen, steuern sie irgendwann Gleichgesinnte an. So geschah das auch vor der Gründung des Vereins «Äbike helft». Mittendrin Patrick Widmer, ein engagierter Ebikoner und bekannt als Macher. Zusammen mit Alex Fischer und Marlise Kaufmann setzte er die Ideen in die Tat um. Nach einer Informationssitzung stand alles Notwendige fest. Am Freitag, 5. Mai 2017, wurden der Verein «Äbike helft» in der Rotsee-Badi gegründet, die Vorstandsmitglieder und die Fachgruppe Vergabungen gewählt.

Rasch und unbürokratisch
In Ebikon gibt es immer wieder Menschen, die unverhofft in eine Notlage geraten. Oft sind es finanzielle Engpässe, die wegen Unfall, Krankheit, Todesfall, Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Scheidung oder anderen Schicksalsschlägen entstehen. Der Verein «Äbike helft» setzt sich für eine rasche und unbürokratische Hilfe vor Ort ein. Er unterstützt auch Anlässe und Projekte, welche den Sinn für die Gemeinschaft, die Integration und das Zusammenleben in Ebikon fördern. Ebenso möchte er Projekte im Ausland unterstützen, welche von Ebikonern begleitet werden und/oder in Verbindung mit Ebikon stehen. «‹Erfolgreiche Veränderung hat 3 Buchstaben – TUN.› Dieses Zitat von Henry Ford ist uns sehr wichtig», sagten Patrick Widmer und Alex Fischer an der Vereinsgründung. Als Leitsatz gilt für den Verein «Helfen mit Herz und Verstand». Geführt wird er von einem kleinen ehrenamtlichen Vorstand bestehend aus Patrick Widmer (Sozialversicherungsfachmann) als Präsident, Alex Fischer (Geschäftsführer Printproduktion) als Informationsbeauftragter und Marlise Kaufmann (Kindergartenlehrperson) als Aktuarin. Unterstützt werden sie von der Fachgruppe Vergabungen mit Beat Erni (Leiter Steuern Ebikon und Honau), Doris Klauser (Kontaktperson Frauennetz Ebikon), Karen Lübben Erni (Primarlehrperson), Pietra Schrepfer (ILP-Coach), Christiane Scherwey (Leiterin Gesellschaft und Soziales Gemeinde Ebikon), Thomas Steiner (Pfarrer Reformierte Kirchgemeinde Ebikon) und Daniel Unternährer (Gemeindeleiter Pfarrei St. Maria Ebikon). Als Revisoren wurden Astrid Hermann (Naturheilpraktikerin) und André Thalmann (Bankfachmann) gewählt.

Mit einem «Fünfziger-Nötli» dabei
Um Hilfe leisten zu können, ist der Verein «Äbike helft» auf Spenden angewiesen. So freut er sich auf Beträge in jeder Höhe. Ab 50 Franken wird man automatisch und unbürokratisch Mitglied von «Äbike helft» für ein Jahr und ist berechtigt an der jährlich stattfindenden Vereinsversammlung teilzunehmen. Der Verein dankt schon jetzt für jede Spende auf das Konto CH65 8120 3000 0516 8949 6 der Raiffeisenbank Luzern, 6003 Luzern.

Benefizkonzert mit James Gruntz
Am 18. August 2017 wird einer der herausragendsten Schweizer Musiker, James Gruntz, ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins «Äbike helft» geben, bei schönem Wetter auf dem «Vogelsang» Ebikon und bei unsicherer Witterung in der Pfarrkirche Ebikon. Von ihm ist just am Tag der Vereinsgründung die mitreissende Single «YOU» erschienen. Der Ticketvorverkauf zum Benefizkonzert, an dem James Gruntz sein neues Album live präsentieren wird, startet Anfang Juni 2017.
Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Webseite www.äbike-helft.ch aufgeschaltet.

Inserat Spendekonto

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop