Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Hochstehende Duelle auf Michaelskreuz

Root: Ein qualitativ wie quantitativ hervorragendes Teilnehmerfeld prägte das Schwingfest auf der «kleinen Rigi» vom vergangenen Sonntag.

pd./red. Joel Wicki heisst der Sieger der 57. Michaelskreuzschwinget. Der Jungspund aus dem Entlebuch setzte sich im Schlussgang gegen den Chamer Pirmin Reichmuth nach drei Minuten mit Übersprung erfolgreich durch. Zuvor hatte er nach einem gestellten Auftaktgang gegen den Zuger Marcel Bieri alle weiteren Duelle souverän gewonnen. «Das ist ein wichtiger Sieg für mich», meinte Wicki im Siegerinterview. Pech im Schlussgang hatte Pirmin Reichmuth: Er verletzte sich bei der Siegesaktion von Wicki erneut an seinem lädierten Knie. Erst unlängst ist er nach einer Kreuzbandoperation mit längerer Verletzungspause wieder in den Sägemehlring zurückgekehrt.

Der 19-jährige Entlebucher Joel Wicki triumphierte auf dem Michaelskreuz. Bild Kurt Lötscher

Der 19-jährige Entlebucher Joel Wicki triumphierte auf dem Michaelskreuz. Bild Kurt Lötscher

Starkes Teilnehmerfeld
Mit 134 Schwingern war das Teilnehmerfeld nicht nur qualitativ stark besetzt. Auch quantitativ durften sich die Organisatoren vom Schwingklub Oberhabsburg über eine sehr gute Besetzung freuen. So waren neben den Jungtalenten Wicki und Reichmuth etwa auch der Urner Eidgenosse Andi Imhof, der «Michelsieger 2014» Marcel Mathis aus Nidwalden, der Luzerner Kantonalfestsieger Sven Schurtenberger und der Willisauer Eidgenosse Martin Suppiger mit von der Partie. Dementsprechend war der Kampf um den verlockenden Siegerpreis mit dem Rind Helvetia von hochstehenden Begegnungen geprägt – sehr zur Freude des Publikums, das trotz des nassen Wetters in erfreulich grosser Zahl erschienen war. Aufgrund von Verletzungen konnten die beiden Oberhabsburger Kranzschwinger Dominic Fässler und Roman Zurfluh nicht antreten. Jedoch setzten sich mit je zwei gewonnen Gängen Martin Bussmann, Lukas Marti und Mike Elsasser erfreulich in Szene.

Rezept Gummistiefel
Die in den letzten Jahren stets wetterverwöhnten Organisatoren entschieden sich trotz nasser Platzverhältnisse und nicht allzu rosigen Wettervorhersagen für die Durchführung des Anlasses: «Es wird zunehmend schwieriger, ein Schwingfest zu verschieben», begründete OK-Präsident Walter Fässler den Entscheid. Die Festbesucher nahmen es gelassen: Gummistiefel waren das richtige Rezept auf dem matschigen Boden – bei grossen und kleinen Besuchern am Michaelskreuzschwinget 2016 gleichermassen beliebt und getragen.

Bilder zur Michaelskreuz-Schwinget von Leser René Gauch aus Hünenberg See. Dazu schreibt er: «Schwinger und Zuschauer trotzen dem garstigen Wetter.»

Michaelskreuz-DSC_4702

MichaelskreuzDSC_4705

Michaelskreuz-DSC_4729